Chef krank. Muss ich den Tag von meinem Urlaub abziehen?

3 Antworten

Rechtlich darf Dein Chef Dir keinen Urlaubstag abziehen wenn Du nicht arbeiten konntest weil er krank war.

Du wolltest ja arbeiten, er hat Dir aber keine Arbeit gegeben. Damit befindet er sich nach § 615 BGB in Annahmeverzug. Er trägt das Betriebsrisiko und nicht seine Angestellten und die Azubis. Der AG muss diesen Tag so bezahlen als hättest Du gearbeitet. Minusstunden dürfen nicht entstehen und es muss auch nicht nachgearbeitet werden.

So viel zum Recht. Wenn der Chef Dir jetzt aber einen Urlaubstag abzieht und sich trotz der zu belegenden Unrechtmäßigkeit weigert den Ausfalltag nach § 615 BGB zu bezahlen, bleibt nur der Gang zum Arbeitsgericht um den Urlaubstag auf dem Klageweg wieder zu bekommen.

Könnt Ihr denn nichts arbeiten, ohne dass der Chef dabei ist? Was würde denn passieren, wenn er mal eine ganze Woche oder sogar noch länger krank wäre?

Sollte Dir nicht vom Urlaub abgezogen werden, wenn Du gekommen wärst.

Wir sind ein 4 Mann Betrieb. Wir hätten an dem Tag Abbund gemacht, aber da er krank war und anscheinend die Aufrisse noch nicht fertig hatte konnten wir an dem Tag nichts machen. Wir waren da eben auf Ihn angewiesen.

Was möchtest Du wissen?