Brutto / Netto Exterritorialer Arbeitgeber?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Und zu welchem Staat gehört dieses Konsulat?

Außerdem läuft bei deinem Text etwas schief.

Wenn es sich um einen Arbeitgeber handeln würde, dann muss dieser die Abgaben für dich abführen.

Könnte es auch sein, dass du die Tätigkeit als Selbständiger verrichten musst?

Aus Asien. Ich habe nochmal nachgefragt. Die Tätigkeit ist tatsächlich selbständig und ich muss alle Abgaben selber entrichten. Dann muss ich eine Firma eröffnen ?

@bingo11111

Nein eine Firma musst du nicht eröffnen.

Aber du musst bei deiner für dich zuständigen Gemeinde ein Gewerbe anmelden.

Brutto und Vollzeit?

Wenn Du alle Abgaben, also Arbeitgeber- und Arbeitnehmeranteile selbst zahlen musst, bleibt viel zu wenig netto über!

Da muss/sollte der Arbeitgeber noch ordentlich eine Schippe drauflegen!

Nur mal als Hinweis: Ein Konsulat ist nicht exterritorial.

https://de.wikipedia.org/wiki/Exterritorialit%C3%A4t

Danke, es ist läuft dann wohl unter Botschaft. (Eine Botschaft ist etwas größeres als ein Konsulat)

@bingo11111

Frü Botschaften gilt dasselbe, sie sind auch nicht exterritorial.

Da bleibt so gut wie gar nichts übrig, weil du bei allen Sozialversicherungen den doppelten Satz zahlen musst. Unter EUR 1.000 würde ich vermuten.

nein - ein Selbständiger zahlt keine Sozialversicherungen.

Er muss sich selbst überlegen, was er für eine Altersvorsorge für sich abschließt.

Schätzungsweise sind es ca. 40% Abzüge.

Was möchtest Du wissen?