Briefsendung halb in den Briefkasten stecken (Postbote)

6 Antworten

Unser Postbote steckt die Post auch immer halb an den Briefkasten . Das regt voll auf weil das zum Teil wichtige Dokumente sind die für die Arbeit benötigt werden und dann wenn es regnet nass oder wie bei dir geklaut werden  -.- 

Fang mal den Postboten ab und sag ihm er soll die Post ganz rein stecken .,

Da Du es allerdings nur vermutest aber nicht beweisen kannst wird die Post dafür nicht haften. Bei "normalen/gewöhnlichen" Briefsendungen gibt es sowieso keine Haftung seitens der Post. (siehe AGB)

Erst mit Zusatzleistung(en) versehen (Einwurfeinschreiben, Übergabeeinschreiben, Eigenhändiges Einschreiben, Rückschein, Wert, ect.) wird es ein Produkt wofür die Post bei Verlust haften muss. Allerdings gibt es je nach Zusatzleistung Höchstgrenzen.

Wenn Dein Briefkasten der DIN Norm entspricht passen selbst dicke Din A4 oder sogar Otto Kataloge problemlos in den Briefkasten. (Wenn er den regelmäßig geleert wird und nicht mit Werbemüll zugestopft ist.

Wenn das alles passt hast Du keine Schuld. Da der Zusteller ja auch mal hätte klingeln können (wenn die Sendung trotzdem zu dick für den Briefkasten gewesen wäre.

Klingel geht meist schneller als eine Benachrichtigung zuschreiben. ;)

Du unterstellst einfach mal, dass er es nur halb hineingesteckt hat. Das wirst du schwerlich beweisen können. Außerdem sollte dein Briefkasten groß genug sein, dass auch größere Briefe wie DIN A4 komplett hineinpassen. Beschweren kannst du dich natürlich, aber ob's Erfolg hat?

Weil ich nicht von Gestern bin und der Inhalt und die Größe genau für sowas passen würde? In Briefsendungen müssen nicht nur Blätter befinden. Das nennt man 1 und 1 zusammen zählen. Klar die Post hätte es auch verschlammen können, aber das erste ist wahrscheinlicher und sieht man auch ständig überall solche halb reingestopften Waren.

Wer aufgepasst hat, sieht auch das es hier eher um die Frage geht, warum sowas überhaupt erlaubt ist.

@onfirelol

"Wer aufgepasst hat, sieht auch das es hier eher um die Frage geht, warum sowas überhaupt erlaubt ist."

Und wo soll das genau in deiner Frage stehen? Ich sehe da nur "Meine Frage ist wer haftet wenn sowas passiert?"

Aber egal, ich wünsch dir noch ein schönes Leben

Da kann ich dir leider nicht helfen, aber ich würde mal zu dem Postamt gehen und mich beschweren oder zumindest nachfragen was da passiert ist

Das Problem, selbst wenn Du recht hast, beweise das mal! Da wirst Du keine Chance haben! Selbst wenn Du beweisen könntest, dass der Postbote den Umschlag nur halb reingesteckt hat, hast Du das nächste Problem! Nun beweise mal, dass das dann ursächlich für den Diebstahl war oder nicht doch jemand anderes den Umschlag so oder so aus dem Briefkasten gestohlen hätte!

Was möchtest Du wissen?