Brauche ich eine Schankerlaubnis?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Solange das keine öffentliche Veranstaltung ist, nur die Vereinsmitglieder kommen und ihr keinen Eintritt nehmt - also eine rein private Veranstaltung - braucht ihr das meines Wissens nicht. Was aber passieren kann, dass ihr bei der GEMA für Veranstaltung anmelden und Gebühren zahlen müsst.

Ob Vereinsmitglieder oder nicht bzw. öffentlcih oder privat ist egal. Entscheidend ist, ob amrktübliche Preise verlangt werden.

Die wesentliche Frage ist die Gewinnerzielungsabsicht ! Du hast sie zwar verneint, tatsächlich wird sie aber unterstellt, wenn ihr mehr als den Einkaufspreis für Speisen und Getränke verlangt. Wenn ihr so kalkuliert, dass am Ende NULL herauskommt, dann ist gut. Dann seid ihr tatsächlich Privatleute und keine Gewerbetreibenden. Soll etwas übrig bleiben und evtl. für gute Zwecke verwandt werden, ist das gewerblicher Verkauf und ihr braucht für den Ausschank alkoholischer Getränke eine Erlaubnis nach § 12 Gaststättengesetz (die sogen. Gestattung). Für Speisen und antialkoholische Getränke braucht ihr nix...

Ja, eine Genehmigung (bei uns wird sie vom Gewerbeamt erstellt) ist notwendig. Wir haben die gleiche Voraussetzungen bei unseren jährlichen Sommerfesten.

Ja, beim Ordnungsamt anmelden und beim Gesundheitsamt. Leider

Was möchtest Du wissen?