Blocksatz im Arbeitszeugnis?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eines meiner Arbeitszeugnisse ist auch in Blocksatz gesetzt, allerdings nur eines. Allerdings wurde die Schriftart recht klein gewählt und entsprechend viel geschrieben, dadurch ergeben sich keine großartigen "Lücken" und es wirkt nicht "dünn".

Auf die Bedauernsformel besteht kein Anspruch, insbesondere wenn die Tätigkeit von vornherein befristet ausgelegt war kann sie durchaus entfallen, ohne dass dies einen allzu negativen Beigeschmack hinterlassen würde.

Dass ein Zeugnis gefaltet wurde habe ich allerdings bislang noch nicht erlebt. Vielleicht bekommst Du ja einen neuen Ausdruck, wenn Du freundlich bei der Personalabteilung anfragst. :-)

genau daran hatte ich auch schon gedacht, ich hatte ein sehr gutes Verhältnis zur Personalleiterin, sie hat mir das Zeugnis nach Zuarbeit meiner Chefin geschrieben und da wollte ich diesen Schritt einfach probieren. Danke für die Bestätigung meines Bauchgefühls.

@DoRaOe

Keine Ursache. :-)

@NoHumanBeing

Hab ne nette Personalerin, sie ändert beides, Blocksatz in linksbündig und druckt es neu aus, kann es mir morgen abholen, liegt auf dem Weg.

@DoRaOe

Freut mich. :-)

Gegen Blocksatz ist nichts einzuwenden, das sieht auch optisch ansprechend aus; allerdings sollten die Leerstellen entsprechend beseitigt werden.

Ein (Original-) Zeugnis sollte generell nicht gefaltet werden.

Da hat sich der AG einfach keine Mühe gegeben - man könnte auch sagen - es ist formal schlampig erstellt und zugestellt worden.

Ich glaube nicht, dass es da Vorschriften gibt. Aber das doppelte Knicken ist nicht schön...

Tipp: Bügeln zwischen zwei Lagen Papier...

Wenn du es so erhalten hast, dann ja.

Knöllchen: Parken im Verkehrsberuhigten bereich jedoch mit Anwohnerschild...

Guten abend,

Habe übers Wochenende hier in Erlangen in der Einhornstr. geparkt und natürlich ein Knöllchen über 10€ kassiert: "142130 Sie parkten in einem verkehrsberuhigten Bereich (...) verbotswidrig außerhalb der gekennzeichneten Flächen (...)"

Die Fakten: Diese Straße ist gekennzeichnet mit dem Zeichen 325 (Verkehrsberuhigter Bereich, Parken nur in gekennzeichneten Bereichen) besitzt jedoch an einer etwas breiteren Stelle der Straße ebenso das Zeichen 314 mit Zusatzzeichen 1044-30 (Parken nur mit Anwohnerparkausweis, in gekennzeichneten Bereichen)

Soweit so gut. "Ja Pech! Kein Ausweis? Dann musst wohl Zahlen!" - werden wohl einige denken; Aber: Ich besitze genau so einen Anwohnerparkausweis sogar mit der richtigen Anwohnernummer und war ebenso in diesem etwas breiteren Bereich gestanden der nebenbei nicht mit weißen Markierungen am Boden versehen ist. Und das auch über die gesamte Länge nicht. Davor und dahinter ist das Parken durch so Metalpfosten und Blumenkübel sowieso generell nicht möglich. An ein paar Türen hingen Privat angefertigte "Schilder" (A4, einlaminiert, "Bitte zum Be - Entladen frei halten") Da stand ich aber ebenfalls nicht wirklich davor, eher der PKW vor mir.

Hier 3 Bilder die das ganze vielleicht etwas anschaulicher Darstellen:

ht tp://dl.dropbox.com/u/26606829/Ticket/IMG20111127122932.jpg ht tp://dl.dropbox.com/u/26606829/Ticket/IMG20111127122942.jpg ht tp://dl.dropbox.com/u/26606829/Ticket/IMG20111127122951.jpg

(sry, darf nur einen Link einfügen daher hab ich ht tp geschrieben)

Meint ihr, ich war wirklich Falsch gestanden? Ich meine nicht! Wenns doch, dann Zahl ichs; Kein Thema! Aber ich hab keine Lust, mich wegen einem evtl "Defektem" Schild, auf dem evtl ein Pfeil fehlt, 10€ aus der Tasche ziehen zu lassen. Denn dass ist das einzigste, bei dem ich mir nicht Sicher bin. Das Schild hat nämlich nen "Lackschaden" bei dem evtl. ein Pfeil nach Rechts fehlt.

Einspruch? Oder eher nicht?

Hilfe :-(

...zur Frage

Arbeitszeugniss, wie wurde der Arbeitnehmer beurteilt?

Guten Tag,

ich habe mich nun schon massiv in das Thema Arbeitszeugnisse eingelesen, trotzdem stehe ich bei meinem eigenen Arbeitszeugniss auf dem Schlauch. Das Verhältnis mit meinem Arbeitgeber war nicht das Beste, das sehe ich ein. Kann mir jemand vielleicht ein kurzes Feedback zu dem Zeugniss geben, entweder ganz kurz in Schulnoten oder mit einem Absatz. Vielen Dank!


Herr Max Mustermann, geboren am X.X.19XX, begann am Tag. Monat 200X sein Praktikum und Studium zum Bachelor of Science Wirtschaftsinformatik in unserem Hause, welches er zum XX.XX.20XX erfolgreich absolvierte. Seit dem XX.XX.XXXX war Herr Mustermann als Junior Projektmanager in unserem Unternehmen befristet tätig. „Hier steht ein Absatz zur Unternehmensbeschreibung“ Der Aufgabenbereich von Herrn Max Mustermann umfasste im Rahmen seiner Tätigkeit folgende Aufgaben: • Erstellung von Ressourcen-, Termin- und Projektablaufplänen zu „Firmen“ Dienstleistungsaufträgen • Ablauf- und Logistikplanung des Stagingcenter • Terminliche Koordination technischer Mitarbeiter • Generelle Unterstützung / Koordination bei der Auftragsabwicklung der „Firma“ Bereits nach kurzer Einarbeitung beherrschte Herr Mustermann seinen Aufgabenbereich umfassend. Durch die Teilnahme an freiwilligen Weiterbildungskursen hat Herr Mustermann sein Fachwissen erweitert. In der Praxis wandte er diese neu erworbenen Kenntnisse an. Auf der Basis seiner schnellen Auffassungsgabe arbeitete sich Herr Mustermann eigenständig in neue Aufgabenfelder ein. Herr Mustermann bearbeitete alle wichtigen Aufgaben gewissenhaft. Herr Mustermann zeigte im Rahmen unserer Erwartungen Eigeninitiative und die Bereitschaft zusätzliche Verantwortung zu übernehmen. Herr Mustermann hat mit anerkennenswertem Einsatzwillen seine Aufgaben erledigt. Die Aufgaben seiner Position hat er zu unserer vollen Zufriedenheit erfüllt und unseren Anforderungen in jeder Hinsicht entsprochen. Sein persönliches Verhalten war jederzeit einwandfrei. In seinem Umgang mit Vorgesetzten, Kollegen und Mitarbeitern verstand er es, eine verantwortungsvolle und offene Atmosphäre zu schaffen. Gegenüber unseren Geschäftspartnern trat er stets sicher und gewandt und mit gutem Verhandlungsgeschick auf. Die Zusammenarbeit war stets gut und produktiv. Da die vereinbarte Zeit abgelaufen ist, endet das Arbeitsverhältnis zum heutigen Tag. Wir danken Herrn Mustermann für seine Leistungen und die angenehme Zusammenarbeit. Wir bedauern es, dass dieser Mitarbeiter uns verlässt und wünschen ihm für seine weitere Arbeit alles Gute. Ort, Datum Unterschrift Name Position Vorgesetzter

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?