Bescheinigung vom Vermieter über Durchlauferhitzer?

5 Antworten

Ich wüsste nicht das er gesetzlich dazu verpflichtet wäre !

Wenn du es ihm also nicht sagen möchtest, dann musst du halt damit leben, oder es dem Jobcenter anders nachweisen, z.B. durch eine Betriebskostenabrechnung, da sollte dieser Posten ja dann fehlen.

Kannst dem Jobcenter natürlich auch schriftlich mitteilen das dein Vermieter sich weigert dir das zu bestätigen und bittest das Jobcenter deine Angaben durch eine Wohnungsbesichtigung zu prüfen.

Das geht anders:

Du reichst deine Nebenkosten Abrechnung ein. Da wird der Posten Warmwasser fehlen.

Das ist ein Anzeichen, für das Jobcenter, dass in dem Haus das Warmwasser nicht Zentral bereitstellt wird und somit auch nich auf der Abrechnung auftaucht...-> Durchlauferhitzer.

Ja, das stimmt. Aber es wird interessant werden, ob die das auch so annehmen.

Wenn du es ihm nicht sagen willst, gibt er dir eben keine Bescheinigung. Das ist ganz einfach.

Er wäre verpflichtet, dir dieses Dokument auszustellen. Aber dafür musst du ihm den Vordruck liefern. Der ist übrigens beim Wohngeld genau der gleiche.

Ich habe verschiedene Vordrucke gefunden. Diese muss man noch nicht einmal verwenden. Mir wurde gesagt, es reicht einfach eine Zeile und fertig.

Wenn Du dem VM nicht sagst warum Du diese Bescheinigung brauchst wird er sie dir nicht geben. So einfach ist das.

das dürfte doch in deinem Mietvertrag stehen;

wenn man so unfreundlich ist, wie du, brauchst dich nicht wundern. Spiele mit offenen Karten

Wie geschrieben, es steht nichts dazu. Wieso werd ich unfreundlich genannt? Der Vermieter soll es eben nicht wissen, was ist daran jetzt schlimm?

@Die5W

er braucht dir KEINE Bescheinigung ausstellen, ganz einfach

Was möchtest Du wissen?