Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme (BvB) gehalt (LOHN)

3 Antworten

Und vorallem du bekommst erst verdammt spät dein erstes Gehalt. Ich bin jetzt fast 3 Monate dort und habe meine Kohle die mir ansteht immer noch nicht bekommen. Man muss seine Fahrkarten selber zahlen und bekommt die erst zum Ende hin erstattet.  Und du könntest mit Absprache des Arbeitsamt und deinem Berufsbegleitend Angestellten das BVB einen Monat verlängern. Aber die anderen Leute haben recht das BVB ist reine Verarschung und ein Witz obendrein es bringt dir eher weniger als das es dir weiter hilf. Also such lieber nach einer Alternative. Ich habe den Fehler gemacht das ich ein zweites mal dort hingegangen bin also mach du diesen nicht.

also du bekommst dort so ungefähr 216 € + notwendiges Fahrgeld (wenn du alleine wohnst bekommst du etwas mehr Geld) du bist dort so ungefähr von 8 bis 5 Uhr von montags bis freitags. Die allgemeine Zeit ist 10 monate, allerdings kannst du auch früher beenden wenn du keine lust mehr hast oder schon eine ausbildungsstelle gefunden hast (viele brechen vorher ab weil des bvb einfach ein witz ist) Das nün würd ich dir noch raten: Verhoff dir nicht zu viel was die Bildungsbegleiter sagen und glauben Ihnen nicht alles: Am Anfang wird immer gesagt, ja wir schauen mal ob du ein praktikum bekommst und du hoffst wirklich noch darauf dass sie was machen aber nach einem Monat bist du schon längst dahinter gekommen dass du für alles verantwortlich bist. Dann würd ich dir auch noch raten so oft wie möglich SELBER ein praktikum zu suchen weil die nachmittagsunterrichte sind echt SEHR SINNLOS und LANGWEILIG,

Danke

kommen diese 216 euro zum arbeitslosengeld dazu?

Also ich bin gerade selbst in einem BVB, da ich nach der Realschule noch keine wirkliche berufliche Orientierung hatte.. Wenn du wissen willst wie es hier ist ich erkläre es dir: Die guten Dinge: - viele Pausen - Geld Die schlechten: -den Stundenplan den wir bekommen haben wird null eingehalten -halten uns durch unnötige Aufgaben auf -erniedrigen uns -Dozenten verschwinden einfach so für eine längere Zeit -gehen nicht auf unsere Wünsche ein -beleidigen uns als 'Problemkinder' -respektlos -denken sie können alles mit uns machen weil wir Geld vom Amt bekommen -erfüllen ihre Arbeit nicht -wollen uns los werden um Vermittlungs Gebühr möglichst schnell zu erhalten -hinten rum falsch -Vertrautes wird weiter erzählt -falsche Unterstellunge -Privatsphäre wird reingezogen -sinnloses, stundenlanges rumsitzen alleine im 'Klassenzimmer'

Das war mein Beitrag dazu .. Außerdem darf man das hier nicht als Schule bezeichnen sondern muss es als Arbeit bezeichen, da es so im Vertrag steht .. völliger Schwachsinn, da man das hier weder mit Arbeit noch mit Schule vergleichen kann!!

Viele Grüße,

aus dem BVB

Was möchtest Du wissen?