bekommt man als schöffe oder geschworener geld?

4 Antworten

Schöffe ist ein Ehrenamt und dabei eines der wenigen, denen man sich nur schwer entziehen kann (eine Ablehnung muß triftig begründet werden).

Nein, es wird nicht bezahlt - man bekommt die Fahrtkosten ersetzt und falls der Arbeitgeber nicht den Lohn für die Zeit zahlt, auch den Lohnausfall

Geld für ein Ehrenamt - Nein das sicher nicht !!! ...aber Entschädigungen:

Entschädigung der Schöffen Entschädigungen werden an die Schöffen nach dem Justizvergütungs- und Entschädigungsgesetz (JVEG) gezahlt.

Entschädigungen erhalten Sie danach für: Fahrtkostenersatz (§ 5 JVEG); Entschädigung für Aufwand (§ 6 JVEG); Ersatz für sonstige Aufwendungen (§ 7 JVEG); Entschädigung für Zeitversäumnis (§ 16 JVEG); Entschädigung für Nachteile bei der Haushaltführung (§ 17 JVEG); Entschädigung für Verdienstausfall (§ 18 JVEG)

am besten mal nachlesen unter: schoeffen-md

Höchstens ein paar Mark als Verdienstausfall. Da es ehrenamtlich ist, wirst Du nicht davon leben können.

Ich glaube Schöffe ist ein Ehrenamt,aber man bekommt eine Aufwandsentschädigung(in Form von Geld).

Was möchtest Du wissen?