bekomm ich den Restwert nach dem Unfall von jedem ausgezahlt?

4 Antworten

Normalerweise sollte der von dem das Angebot kam wirklich im Gutachten stehen. Ansonsten ist das jedem Händler selbst überlassen bzw. Verhandlungssache. Was du aber auch mal zusätzlich machen kannst ist dein Auto in eine sogenannte Restwertbörse einstellen, vllt springt ja noch ein bisschen mehr bei raus ;-) Da passiert an sich dasselbe: Dein Fahrzeug wird vielen Händlern über eine Auktion angeboten und danach bekommst du die Angebote und kannst entscheiden ob du eins davon annimmst und verkaufst (da sind dann auch die Angebote der Händler verbindlich). So sparst du dir die Arbeit bei verschiedenen Händlern einzeln anzufragen, etc. Bei WOM z.B. kannst du das über ein Online-Formular machen und bekommst kostenlos Angebote. Ist also relativ unkompliziert. Hier die Seite, falls das was für dich wäre: http://www.wreckonlinemarket.com/index.php?id=3&no_cache=1

Nein. Derjenige, der den Restwert ermittelt hat, kann doch nicht jedem Händler vorschreiben, wie viel er dir für dein Auto zahlen muss.

Den Restwert bekommst du aber auf jeden Fall von dem Händler, den dir die Versicherung genannt hat.

Normalerweise steht in dem Gutachten, welcher Händler das Auto für diesen Wert abkauft. Diesen kontaktierst du. Die Abholung erfolgt normalerweise auf Kosten des Händlers.

Andere Händler sind daran nicht gebunden.

Nein, die Händler zahlen dir, was sie für richtig finden - der Restwert, den die Versicherung berechnet hat, interessiert die nicht die Bohne.

Schau, was du von den Händlern bekommst - wenn du Glück hast, gibts sogar etwas mehr ... wenn du Pech hast, dann wollen sie dir weniger geben.

Kommt einfach auch drauf an, ob du dort dein neues Auto kaufst.

Was möchtest Du wissen?