Kfz Totalschaden / der reguläre Ablauf danach?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wie ist die Schuldfrage?

Wenn du selber schuld bist und deine Vollkaskoversicherung den Schaden zu tragen hat, dann bestimmt deine Versicherung welcher Sachverständige dein Auto besichtigt und das Gutachten erstattet. In dem Gutachten findest du dann u.a. Angaben zu den Reparaturkosten, dem Wiederbeschaffugnswert und dem Restwert. Von deiner Versicherung erhälst du dann Wiederbeschaffungswert abzügl. Restwert abzügl. Selbstbeteiligung und falls keine Ersatzbeschaffung von dir vorgenommen wird abzügl. MwSt.

Haftet jemand anderes, handelt es sich um einen Haftpflichtschaden. In diesem Fall mußt und darfst du den Kfz-Sachverständigen deines Vertrauens mit der Erstatung des Schadensgutachten beauftragen. In diesem Fall erhälst du dann Wiederbeschaffungswert abzügl. Restwert und falls keine Ersatzbeschaffung von dir vorgenommen wird abzügl. MwSt. In diesem Fall solltest du dir überlegen ob du nicht die Abwicklung einem Fachanwalt für Verkehrsrecht überläßt. Es sind ja neben dem reinen Fahrzeugschaden noch viele andere Positionen zu berücksichtigen.

Hallo und danke erstmal, ich bin selbst schuld da ich laut Polizei keine den Witterungen angemessene Geschwindigkeit gefahren bin. Gestern war ein externer Sachverständiger beim Auto und Ende der Woche sollen die Ergebnisse kommen. Kannst du mir vielleicht auch erklären was mit dem "Schrott" passiert bzw. wer das Geld bekommt? Vielleicht weißt du auch wieviel Sommerreifen da eine Rolle spielen? (Hatte ich nämlich...)

@TroTro82

In dem Gutachten steht wie hoch der Restwert ist. Desweiteren steht dort wer dieses Gebot abgegeben hat und wie lange er sich daran hält. Du mußt dich mit diesem Anbieter in Verbindung setzen, dein Auto abmelden und dannach von ihm abholen lassen. Du erhälst den Betrag von ihm bei Abholung in bar und dafür bekommt er das abgemeldete Auto mit Papieren. Das Auto muß im gleichen Zustand wie bei der Besichtigung durch den Sachverständigen sein. Von deiner Versicherung erhälst du dann den Differenzbetrag abzügl. SB und ggf. MwSt.

Die Versicherung zahlt nicht kulanterweise, sondern ist dazu gemäss ihren Bedingungen verpflichtet. Also melde den Schaden bei der Versicherung, und wenn Du den Eindruck hast, es läuft nicht so wie es sollte, nimm Dir einen Anwalt.

Der ist schon gemeldet...

Alles, was du wissen musst, bekommst du von deiner Versicherung mitgeteilt. Die genaue Vorgehensweise variiert da mal von Versicherung zu Versicherung. Außerdem kann es da noch mehr geben, da du ja auch fremdes Eigentum beschädigt hast.

Von daher kann dir niemand genau sagen, was als nächstes auf dich zukommt. Zum Glück steht das dann alles im Brief von der Versicherung. Wenn du unsicher bist, dort einfach mal anrufen.

Kommt drauf an ,bist du Schuld am Unfall oder wer anderst,aber bei Vollkasko ,muss eigentlich die Versicherung zahlen ,den zeitwert ,was das auch noch wert war als es noch heil war.Am besten aber klärst du das alles über deinen Versicherungsmakler ab.

Ich war alleine und bin ins Schleudern gekommen. Zum Glück nur Auto und Leitplanke beschädigt...

das ist ja grobe fahrlässigkeit, das auto schleudern lassen und leitplanken beschädigen

Was möchtest Du wissen?