Bei der SF-Klasse schummeln?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein, das sollte nicht funktionieren. Wenn du dich bei einer neuen Versicherung anmeldest, werden deine Angaben überprüft. Es kann sein, dass vorläufig dann SF 10 eingetragen ist, aber unter Vorbehalt, d.h., wenn nach einer Überprüfung bei der Vorversicherung auffällt, dass deine SF 4 ist, wird das dann nach unten korrigiert und entsprechend nachgefordert preislich.

T3Fahrer

Sicher kann man den Versicherungsvermittler belügen.

Nur das Sprichwort - Lügen haben kurze Beine - sollte man nicht vergessen.

Denn spätestens bei der Police kommt dann die Einstufung in die SF 4, unter Umständen sogar in eine niedrigere SF-Einstufung, wenn ein Schaden beim Vorversicherer gemeldet wurde, bzw. der VN beim Vorversicherer eine Sondereinstufung hatte. 

Das kommt immer raus du bist dann als Betrüger bei allen Versicherungen bekannt .Schwarze Liste .

Dann hast du sehr viel Ärger am Hals zu der Hochstufung auf maximale Prozente 245% und das über Jahre dazu auf der schwarzen Liste der Versicherer das man nur noch bei der Teuersten unter kommt was man vorher im Jahr bezahlt hat bezahlt man dann im Monat und das mit Recht wegen versuchten BETRUGES .

Hi Daniel123x,

dazu müßtest du von einem Familienangehörigen, wobei in der Regel es sich um Eltern-Kind-Rabattübertragungen handelt (also Verwandte 1. Grades - in einigen wenigen Fällen auch Verwandte 2. Grades - also Großeltern-Enkel-Rabattübertragung) eine Rabattübertragung mit Formular beantragen und diese Person müßte für immer und unwiderruflich auf ihren SF-Rabatt verzichten!

Also Übertragung auf Zuruf oder bloße Angabe geht hundert pro in die Hose...

...aber erst seit einigen Jahren erst ein Auto fährt bei der Versicherung anzugeben, dass man in die SF 10 oderso kommt anstatt in die SF 4?

Bei einem eigenen Versich.vertrag mit SF-Klasse u. Versichererwechsel hast du genauso wenig Erfolg mit der Schummelei bzw. dem versuchten Versich.betrug, da der Vorversicherer dem Nachfolgeversicherer eben nicht die SF-Klasse bestätigt, sondern immer nur die Anzahl der schadenfrei gefahrenen Jahre sowie die Anzahl der gemeldeten Schäden weitermeldet! :-((

Gruß siola55

Möglich ist das, aber unwahrscheinlich, da Versicherung X eine höhere SF-Klasse gegenüber Versicherung Y bescheinigen müsste, als du tatsächlich hast. Und aus welchem Grund sollten die das machen?

Was möchtest Du wissen?