Beglaubigung Kopien für Bank?

4 Antworten

Geh´ zum nächstgelegenen Pfarramt, und lass Deine Kopien dort beglaubigen. Das kostet - je nach Landeskirche bzw. Dekanat - zwischen gar nichts (Spende erbeten) und ein paar Euro.

Das ist doch Unfug!! Leg deinen Originalausweis der Bank vor und fertig! Oder sprichst du von einer Onlinebank ohne Schalter? Dann sollen die entweder das PostIdentverfahren nutzen oder du wechselst die Bank!

Was ist das denn für eine schwerfällige Bank? Wenn sie selbst die Kopie machen, können sie sie doch auch selbst beglaubigen... Bei meiner Bank läuft das immer so ab!

Ich bin selbst nicht vor Ort.

@commontouri

Und wer bringt die beglaubigte Kopie zur Bank? Kann diese Person nicht den Orginal-Ausweis bei der Bank vorlegen und dann siehe oben?

@MikeFFM

Ich dachte an die Post :) Meinen Ausweis möchte ich jedoch ungern mit der Post verschicken.

@commontouri

Verständlich! Ich verstehe aber auch Euer Bürgerbüro nicht. Unserem sowie dem Amtsgericht ist es völlig latte, wofür man die Beglaubigung braucht. Man zahlt die Gebühr, der Beamte beglaubigt und die Messe ist gesungen...

Mit dem banküblichen PostIdent-Verfahren (http://www.deutschepost.de/dpag?xmlFile=1015469) wird Dein Ausweis quasi von der Post beglaubigt. Dies kann der Postmitarbeiter am Schalter machen oder (in Einzelfällen, wenn z.B. eine Behinderung besteht) auch Dein Postzusteller an der Haustür.

Damit sind alle banküblichen Fälle des Perso-Checks abgedeckt, die beim Fernabschluss von Bank-Konten etc. anfallen können. Warum hat Dir die Bank so etwas nicht vorgeschlagen? Handelt es sich um eine Bank im Ausland?

Bei der Bank vor Ort dürfte es ausreichen, wenn Du Deinen Perso im Original vorlegst und dieser vom Schaltermitarbeiter kopiert wird. Weitergehendes ist i.d. Regel nicht erforderlich.

Gruß justii

Was möchtest Du wissen?