Ich brauche eine amtlich beglaubigte Zeugniskopie - reicht die, die ich beim Abschluss von der Schule mitbekommen habe?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die fünf Kopien sind genau für die Bewerbungen an Unis oder Hochschulen gedacht. In den Schulen weiß man, dass diese Einrichtungen sich nicht mit unbeglaubigten Kopien aus dem Copyshop zufrieden geben. Das die Schulen mehrere Kopien beglaubigen, geschieht in dem Wissen, dass manche Schulabgänger mehrere Bewerbungen schreiben.

Ein Amt (amtlich) oder ein Notar (notariell) hat ebenfalls das Recht, Zeugniskopien zu beglaubigen; was ja nichts anderes als eine Bestätigung der Echtheit ist. Beide kommen dann infrage, wenn kein Kontakt mehr zur zeugnisaustellenden Schule vorhanden ist oder es über die Maßen aufwendig ist, sich von dort eine beglaubigte Kopie zu beschaffen.

Gruß Matti

Ich danke Dir für den Stern.

Gruß Matti

Hallo TempNameWelt,

eine Schule ist eine siegelführende Amtsstelle, die für ihren Bereich (alle Schuldinge) eine Kopie amtlich kostenlos beglaubigen kann.

Du solltest nur darauf achten, dass außer dem Textstempel und der Unterschrift des Schulleiters auch das Dienstsiegel darauf ist (einfacher Schulstempel reicht nicht! Eventuell einfach zur Schule gehen und es nachtragen lassen).

Aber sicher, mein Sohn hat neben dem Abi-Original-Zeugnis auch fünf Kopien erhalten, die er dann bei der Bewerbung eingereicht hat. Das sind von der Schule beglaubigte Kopien mit Schulsiegel, die anerkannt werden.

Das was du 5 mal bekommen hast sind beglaubigte Kopien, wenn Stempel und Unterschrift drunter sind. Viele Schulen stellen die mehrfach aus, weil sonst Gebühren dafür anfallen. 

Okay, danke. Dann muss ich mich in der Hinsicht nicht mehr stressen, gut.

Was möchtest Du wissen?