Ausrede für plötzlichen Urlaubstag?

5 Antworten

Ich würde an deiner Stelle lieber versuchen, das Bewerbungsgespräch zu verschieben. Wenn die dich dermaßen kurzfristig einladen, müssen sie auch Verständnis haben, dass du da Terminprobleme haben kannst. Du hättest dadurch den Vorteil, dass du nicht so Hals über Kopf Urlaub nehmen musst dafür.

Hm es ist mir schon sehr wichtig das ich dahin komme das ist ein sehr großer Betrieb für den ich schon lang schwärme und für den ich gerne arbeiten möchte. Klar am ende wenn ich nix finde muss ich versuchen zu verschieben aber erst mal versuche ich das mit dem kurzfristigen Urlaub irrgendwie hin zu bekommen.

den Termin hast du heute erst erfahren? Nichts für ungut, aber ich denke wenn du jetzt da hingehst, dann weiß der neue Chef, dass du heute "blau" machst und dass du das bei ihm dann auch machen würdest. also ruf an und sag, dass du heute arbeiten musst, du ein zuverlässiger, faierer Arbeitnehmer bist und dass du sehr gerne einen Termin zum Vorstellungsgespräch haben möchtest mit etwas vorlauf, damit du Urlaub nehmen kannst an dem Tag. Glaub mir, dass macht einen besseren Eindruck

Wenn ich erfahren würde, daß ein Bewerber sich betrügerisch beim jetzigen AG krank meldet, um zum Gespräch zu erscheinen, dann kannst Du gleich wieder gehen.

Das Gespräch verschieben - ein vernünftiger AG hat dafür Verständnis, daß Du Deiner Arbeitspflicht an Deiner bisherigen Stelle auch weiterhin nachkommst, auch wenn Du einen neuen Job suchst.

Hallo,

ich finde es auch äußerst "unverschämt", derart kurzfristig einen Termin für ein Vorstellungsgespräch anzuberaumen.

Ich würde ihn auch verschieben - wenn dir natürlich extrem viel daran liegt, dann lass doch jemanden aus deinem direkten familiären Umfeld "ins Krankenhaus" kommen oder, wenn du für deinen Weg zur Arbeit das Auto brauchst, dieses kaputt gehen

Und - auch wenn du nicht krank machen willst - ein Durchfall ist immer eine gute "Ausrede", weil er sehr plötzlich auftreten kann und auch schnell wieder vorbei ist und man damit ja auch nicht unbedingt einen Arzt aufsuchen muss (ist tatsächlich nicht die "feine" Lösung und sollte man auch nicht unbedingt öfter machen - aber in diesem Fall ...)

Gutes Gelingen

Daniela

wieso überhaupt einen Grund angeben? Einfach anrufen und fragen, ob es ein Problem ist, wenn Du heute kurzfristig frei nimmst. Deinen Chef geht es doch gar nichts an, warum Du einen freien Tag brauchst.

Das Bewerbungsgespräch ist wirklich sehr kurzfristig anberaumt, verschieben würde ich es aber nicht, wenn die Stelle Dich wirklich interessiert. Das kommt nicht gut an...

Was möchtest Du wissen?