Attestpflicht Schule - überhaupt zulässig?

2 Antworten

In Theorie darf jede Schule grundsätzlich bei JEDEM Schüler (grundlos) sofort ein Attest verlangen. (in Praxis macht sie es nicht weil es einfach Hinterherlaufen und Überwachung bedeutet. Auch jeder Arbeitgeber darf sofort ein Attest verlangen)

Es gibt keine "Gesetzeslage" auf die du dich da beziehen möchtest. Das entscheidet die Schule und das darf sie.

Du kannst nett nachfragen wie diese Attestpflicht zustande gekommen ist und das wars.

Ich werde auf jeden Fall Druck machen, sowas geht meiner Meinung nach bei mir gar nicht. Mein Arzt ist 25 Minuten mit dem Auto weg. Als ob meine Eltern mit mir immer da hinfahren^^ Niemals. Ansonsten boykottiere ich das und änder mein Zeugnis manuell ab, sollten unentschuldigte Fehlstunden auf dem Zeugnis vorhanden sein. Gerade auch, weil ich nie Bescheid bekommen habe, dass ich jetzt Attestpflicht habe, und es bei mir einfach nicht erforderlich ist.

Danke und LG! :)

das mit den Manuell Umändern würde ich lieber lassen.. sowas ist eine Urkundenfälschung..

@Prosinecki

Ist mir doch egal, wer soll das denn nachprüfen? Im Prinzip ist es ja einfach nur eine Abänderung in die wahre Richtung. Ich habe die Stunden entschuldigt, nur es wollte kein Lehrer unterschreiben. Ich lass diese Attestpflicht nicht auf mir sitzen, vorallem waren es gerade mal lebsche 20 unentschuldigte Stunden, die ich einfach nicht mehr entschuldigen konnte, weil die Lehrer nicht in der Schule waren am Ende....

@MarkusHusch

Da würde ich lieber einen anderen weg gehen (Schulaufsichtsbehörde), anstelle ein Leben auf eine Frisierte Urkunde zu bauen. Wenn ein zukünftiger Arbeitgeber das Original einfordert wird das dann schon eng...

(Ist natürlich nur meine Meinung aber bedenke, fliegt das auf ist das eine Vorsätzliche Urkunde fälschung und Vorsatz ist immer schwerer zu behandeln als "aus Not herraus")

Das stimmt nicht. Die Schulpflicht ist seit Bismarck´s Zeiten festgemeißelt. Verstöße sind sanktioniert und der/die Betroffene muss sich entschuldigen.

@Dachtichsmir

Was stimmt nicht?

@MarkusHusch

Das Du Dich nicht rechtzeitig hättest entschuldigen können.

@Dachtichsmir

Doch, stimmt, und jetzt Fresse du Picko

Ganz einfach: Du bist schulpflichtig. Wenn Du dem Unterricht fernbleibst, begehst Du bzw. Deine Eltern eine Ordnungswidrigkeit. Dem Bußgeldbescheid, bzw. der zwangsweisen Zuführung zur Schule, die mit Polizeigewalt durchgesetzt werden kann, kannst Du nur begegnen, indem Du Dein Fehlen ausreichend entschuldigst.

Wollte ich ja, leider waren einige Lehrer klassenfahrtsbedingt nicht mehr in der Schule am Ende und somit entstanden unentschuldigte Fehlstunden.... totaler Quark, den die da fabrizieren..

@MarkusHusch

Kannst Du Deine Dokumente nicht per E-Mail an die Schule versenden? Ansonsten gibt´s noch Expressbrief, Brief, Fax oder Brieftaube.

@Dachtichsmir

Ich war doch selber in der Schule wieder!!! Einige von meinen Lehrern waren aber nicht mehr da, da sie auf Klassenfahrt waren!

@MarkusHusch

Du kannst das Attest ja wohl während der Schulunfähigkeit übersenden! Ich jedenfalls habe es am ersten Tag der Erkrankung meiner Kinder persönlich im Sekretariat abgegeben.

@Dachtichsmir

Es hat doch nichts mit irgendnem Attest zu tun. Es war LETZTES Schuljahr. Da hatte ich noch keine ATTESTPFLICHT. Und da kann ich selbstverständlich erst IM NACHHINEIN entschuldigen, da ich ja nicht weiß, wie lange ich INSGESAMT Krank bin......

Was möchtest Du wissen?