Attestpflicht, dass ich im Unterricht aufs Klo gehen darf?

5 Antworten

Ein Toilettengang (ganz egal wie oft er statt findet) gehört zu den sogenannten Grundbedürfnissen. Die Verweigerung des Toilettenganges greift die Menschenwürde an und verstößt dadurch gegen den §1 des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland. "Die Würde des Menschen ist unantastbar".

Wie oft du auf die Toilette gehen musst bestimmt dein Körper und kein Lehrer. Einen Attest zu verlangen ist hier milde ausgedrückt Schwachsinn. Deine schwache Blase geht den Lehrer nichts an. Ein Attest wird nur fällig, wenn du an einem Unterricht aus gesundheitlichen Gründen nicht teilnehmen kannst, was hier eindeutig nicht der Fall ist.

Wende dich am besten an die Schulleitung. Wenn das nichts bringt an deine Eltern. Sie werden dann mit dieser Lehrerin ein Hühnchen rupfen müssen.

Ich als Vater würde das garantiert tun.

Also in meiner Schule war es so, dass der Lehrer einem Zeit gab zwischen einer Doppelstunde auf das Klo zu gehen. Es zu verbieten oder einen Attest zu verlangen ist eigentlich ungewöhnlich. Verlangen durfte sie ihn deswegen gar nicht. Und selten ist das auch nicht so oft auf das Klo zu müssen, dass mussten fast alle Jungs in meiner Klasse. Aber wenn du echt eine Erkrankung hast, dann wäre ein Attest natürlich schon angebracht.

Wo ist dein Problem?
Geh zum Hausarzt, lass dir ein (übrigens kostenpflichtiges) Attest geben und gut ist.

Selbstverständlich darf die Lehrerin erwarten, dass die ach so erwachsenen Schüler, die sich ja für zu nichts verpflichtet und zu allem berechtigt fühlen, nicht alle paar Minuten zum Klo rennen müssen wie im Kindergarten.

Das Problem ist, dass ich Blockunterricht habe und unter der Woche nicht zuhause bin und somit nicht zum Arzt kann während der Schulzeit..

@fotographie

Aber fit im Finden von Ausreden bist du.

Ich sehe schon, wieso die Lehrerin dir kein Wort glaubt…

@fotographie

Du kannst in der Pause bei deinem Arzt anrufen, den Fall schildern, er stellt das Attest aus und du beauftragst eine Person deines Vertrauens, das zu hinterlegende Geld zu verabreichen und das Attest im verschlossenen Kuvert von der freundlichen medizinischen Fachangestellten an der Empfangstheke abzuholen.

Dieser vertrauenswürdigen Person händigst du am vorhergehenden Wochenende für alle Fälle deine Versichertenkarte und das zu entrichtende Geld aus. Am kommenden Wochenende erhältst du Karte und Attest von der genannten Person und legst das Attest der Lehrkraft vor.

Fertig.

@TorZurHoelle

Nope geht nicht, die letzte Untersuchung ist 2Jahre her und ich bekomme das nicht so :)

@fotographie

Ärzte gibts überall. 

@fotographie

dann hast du doch eine Diagnose seit 2 Jahren. Der Arzt hat alle Unterlagen. 

@fotographie

Eine E- Mail an deinen Arzt senden und das Attest  plus Rechnung schicken lassen. 

Na, ich kann auch Montag drei Stunden später zur Schule kommen, wenn ich zum Urologen muss, um ein Attest zu holen :D also bitte. Denke es ist wohl sinnvoller am Unterricht teilzunehmen als einen Zettel zu holen, der so oder so nichts ändert.

Eine Blasenschwäche hat nichts mit dem Kindergarten zu tun und ist ein stark verbreitetes Leiden.

Ob der Betroffene sich damit an den Arzt wendet entscheidet nicht der Lehrer, sondern die Person selbst.

Außer dem ist ein mal pro Stunde nicht "alle paar Minuten".

Wenn jemand so oft aufs Klo rennt wirkt da provokant. Es ist durchaus gerechtfertigt das die Lehrer dafür einen Nachweis verlangen das das wirklich nötig ist. Ein Attest sagt nichts darüber aus was du hast, sondern bescheinigt dir nur die Notwendigkeit häufiger Toilettengänge.

Ein Attest sagt nur aus, dass dir dies erlaubt werden muß. In einem Attest steht weder die Diagnose noch die Krankheit.

Lass dir so ein Dingens vom Hausarzt ausstellen (zahlst du aber selbst, keine Kassenleistung) und gib es ab und gut is

Wieso muss ich für eine Attest Ausstellung zahlen?

@fotographie

Weil auch ein Arzt für seine Arbeit und die Zeit, die er Dir widmet, bezahlt werden muss und die Kasse die Ausstellung eines Attestes nicht bezahlt. Wenn Du deswegen meckern willst, tu es bei Deiner Krankenkasse.

@fotographie

Gerne beantwortet dir das der attestausstellende Arzt. Es ist keine Kassenleistung.

Ein Toilettengang muss nicht erlaubt werden. Er darf sogar nicht verweigert werden.

@sumi79

Es ging nicht um den Toilettengang im allgemeinen, sondern um den Umgang mit einem verlangten Attest.

@TorZurHoelle

Richtig. Und mit meinem Kommentar drücke ich aus, dass dieser nicht notwendig ist. Wenn ein Toilettengang nicht entschuldigt werden muss, dann ist dafür auch kein ärztliches Attest notwendig.

Was möchtest Du wissen?