Anzeige wegen Betrug bei Verkäufer auf Ebay. Bringt die was?

5 Antworten

eine anzeige bei der polizei solltest du auf jeden fall machen. inwieweit diese zum erfolg führt, geschweige denn du dein geld wieder bekommst, kann dir keiner sagen.

sieht für mich so aus, als hätte der verkäufer diese masche schon öfter durchgezogen, bzw. diesen account nur für den zweck eröffnet, um kurz ein paar euro abzuzocken.

ich hoffe für dich, der betrag war nicht allzu hoch. und das nächste mal nur bei verkäufern mit bewertungen, oder zumindest einer deutschen kontaktmöglichkeit (telefonnummer ect.) bestellen und so mach ich es, bezahlen per vorkasse nur, wenn du mal mit dem vk telefoniert hast.

Wer gibt schon seine Tel.Nr bei ebay an ? Es sei denn ein Shop Inhaber oder ein Powerseller. Und selbst wenn, dann geht halt keiner mehr dran.

Ja, eine Betrugsanzeige solltest Du tatsächlich aufgeben - schon allein aus dem Grund, damit Ermittlungen angestellt werden. Die Bankdaten genügen in der Regel auch, um den Kontoinhaber zu ermitteln.

Wenn du noch etwas Geduld hast, warte noch ein paar Tage. ( die Betrüger "verkaufen" oft bei Handys, Navis und Spielekonsolen )

Du hast am 12. Dezember bezahlt. Der Verkäufer schickt den Artikel erst nach Zahlungseingang ab. Eventuell fährt er nicht jeden Tag zur Post.

Bei ebay kannst du erkennen, ob der Versand bereits erfolgt ist.


Mach einen Ausdruck der ebay-Seiten, bevor alle gelöscht werden.

Eine Anzeige wegen Betruges solltest du in jedem Fall erstatten. Bring am Besten gleich alles mit, was du zum Ebaykauf bekommen hast.

Als Kaufbestätigung, Überweisungsnachweis usw.

Besonders natürlich die Daten zum Käufer. :)

Ich wünsch dir dennoch frohe Weihnachten.

MfG Trabi

Ich danke dir und wünsche dir auch frohe Feiertage

Eine Anzeige ist immer wichtig. Denn auch wenn das Verfahren im Einzelfall erst mal eingestellt wird, wird die Anzeige dennoch aktenkundig.

Um Dein Geld wiederzubekommen musst Du zivilrechtlich gegen den Verkäufer vorgehen. Auch dabei könnte Dir die Anzeige hilfreich sein, wenn Du mittels Akteneinsicht an die echten Kontaktdaten des Verkäufers kommen möchtest.

Es kann natürlich sein, dass a) ein gehacktes eBay-Konto oder b) die Bankverbindung eines arglosen "Finanzagenten" genutzt wurde, und der eigentlich Schuldige gar nicht auszumachen ist. Aber versuchen kann man's ja mal...

Was möchtest Du wissen?