Antragsbegründung für das Jobcenter?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ich weiß zwar nicht warum du nicht einfach das hauptantragsformular ausfüllst und abgibst > alles weitere kannst du dann immer noch nachreichen, aber sei's drum:

mein text wäre:

Antrag auf Unterstützung durch Leistungen nach SGB 2

Sehr geehrte Damen und Herren,

Um Fristen auf Ansprüche zu wahren, stelle ich Max Mustermann, geboren am xx.xx.xxxx, wohnhaft in xxxxx Musterdorf, Musterstraße xx, hiermit den formlosen Antrag auf Unterstützung durch Leistungen nach SGB 2. Den formellen Antrag inklusive der dazu nötigen Unterlagen werde ich zeitnah nachreichen.

Hallo "Poldile",

Deine Antwort gefällt mir!

Weil klare Ansage und hilfreiche Vorgabe!

Prima!

LG von mir

du brauchst keine begründung abgeben für alg2. die abgabe des antrages und der unterlagen reicht völlig aus.

Es gibt keine formlose Antragsbegründung. Du füllst den Antrag samt Anlagen aus und gibst ihn ab. Du du leistungsberechtigt bist und in welcher Höhe wird dann festgestellt.

Was aber hat dein Stichwort BAföG damit zu tun?

Ich muss Begründen, warum ich auf ALG2 angewiesen bin

@Indirekt

nein das musst du nicht.

Fur was Begründung. Du füllst einfach den Hauptantrag sus und reichst ihn mit deinen ganzen Unterlagen ein

Es muss niemals eine Begründung für ALG II geschrieben werden.

Wenn Du bedürftig bist, hast Du es zu bekommen.

Ich habe mehrmals gefragt und muss eine Begründung abgeben. Ich melde mich von einer anderen Stadt an

@Indirekt

Ach so. Das hättest Du gleich sagen sollen.

Dann schreib: 

Ich beantrage ALG II, weil ich ...

und dann Deinen Grund, z. B. baldige Arbeitsaufnahme.

Ich kenne ja den Grund nicht.

@beangato

auch hier ist eine begründung nicht notwendig.

@markusher

Doch, ist sie, weil der FG in eine andere Stadt zieht. Mein Kind musste den Zuzug und die damit verbundene Bedürftigkeit auch nachweisen.

Was möchtest Du wissen?