Warum will Jobcenter Meldebescheinigung und warum wird meine Miete nicht gezahlt?

5 Antworten

Weil für dich das JobCenter zuständig ist, in dessen Bezirk du angemeldet bist.

Man will ja vermeiden, dass du gleich an mehreren Wohnorten "kassierst"

Wenn du allerdings beim originären "Sozialamt" deine Mittellosigkeit belegst, hast du Anspruch auf eine Übergangshilfe, die dann später mit einer evtl. Nachzahlung verrechnet wird.

das JC wird aber nichts zahlen wenn du nicht mal dort gemeldet bist. erst alle bescheinigungen. dann wird der antrag zu ende bearbeitet.

er zieht um, also kann die meldebescheinigung erst eingereicht werden, wenn er eingezogen ist.

@markusher

das amk kann aber auch keine miete zahlen für eine wohnung die in der zukunft bezogen wird. mit der meldebescheinigung stellt das amt sicehr das die wohnung auch angemietet ist und es nur einen hauptwohnsitz gibt

Weil das JobCenter keine Miete für eine Wohnung zahlen will, die eigentlich gar nicht bewohnt wird.

Deine Miete wird ja gezahlt. Aber erst, NACHDEM du die nötigen Unterlagen beigebracht hast.

Rede mit Deinem Vermieter.

Was Du (noch) nicht hast, kannst Du beim JC (noch) nicht vorlegen.

hast du deinen mietvertrag abgegeben?, dann wissen die damen und herren doch, dass du dort einziehen wirst. kurzes schreiben fertig machen, dass du sofort nach einzug am 1.8. die meldebescheinigung einreichen wirst.

weiterhin erwartest du eine zeitnahe bearbeitung des antrages bis zum 15.7. spätestens. weitere fragen stell hier: www.elo-forum.org

Was möchtest Du wissen?