Alles verzockt mal wieder :(

5 Antworten

Naja, es steht jedem Frei Geld zu setzen oder nicht. Die Spielothek ist wohl kaum daran Schuld, dass Du dein komplettes Geld verzockst.

Hättest ja nicht hingehen müssen.

Du solltest wohl am besten mal schnell eine Therapie gegen Spielsucht anfangen.

Einen seriösen Kredit bekommt man bei einer Bank. Wenn die dir aus Bonitätsgründen keinen geben, wirst Du auch sonst nirgends einen seriösen Kredit bekommen...

schön blöde, wieso gehst du auch zu den verbrechern und läßt dir das geld aus der Tasche ziehen...

 

jedem das seine....

 

mach Ausdauersport dann kommst auf andere Gedanken..

 

Suche dir schon mal ne Obdachloawn-Unterkunft, oder rede mit den Gläubiger.

Nur lasse das Spielen , es gewinnt nur einer..... die Bank

Typisches Suchtverhalten...seine Fehler auf andere abzuschieben. Da hast du jetzt wohl ein Problem,du solltest dir professionelle Hilfe suchen...ein Kredit ist der falsche weg ,weil du eh wieder alles verzockst....vielleicht wachst du ja jetzt endlich mal auf wo du nichts mehr zahlen kannst...

Du solltest Hilfe in Anspruch nehmen.  Mit einem Kredit ist dir nicht geholfen. Das Geld würdest du auch verzocken.  Das wichtigste ist immer, erstmal die Fixkosten zu decken und nicht alles zu verspielen. Vielleicht musst du auch erst ganz untern sein, damit du einsiehst, dass du Hilfe brauchst.

Du bist spielsüchtig! Ist dir das eigentlich wirklich klar? Den anderen die Schuld zu geben, das geht nun wirklich nicht. Fass dich mal an deine eigene Nase. Geh zu einer Suchtberatungsstelle, mehr kann man dir nicht raten.

PS: Jacek, kein Mensch wird dir Geld leihen, weil du es sowieso verspielen wirst. Dein Schuldenberg ist noch viel höher als dein jetzt verspielter Lohn. Ich meine, du arbeitest wirklich hart in dem Beruf - und schmeißt es beim Zocken weg. Das muss doch auch mal in deinem Kopf ankommen.

Hartz 4 Dispo plötzlich gekündigt, was nun?

Eine Bekannte hatte bei der Volksbank schon seit Jahren einen Dispo über rund 1000 Euro eingeräumt bekommen.
Den hatte sie noch als sie Vollzeit arbeitete, genehmigt bekommen.
und obwohl sie schon sehr lange Zeit (Jahre sozusagen) Hartz 4 bekam
und das die die Bank sicherlich wusste, gab es nie Probleme.

nun kam plötzlich ein Schreiben, dass die Kreditvereinbarung laut Vertrag Ende Mai endet und Verfügungen nur noch im Rahmen von guthabenkonto und eventuell genehmigtem Disporahmen möglich sind.
Es kam auch noch ein 2. Schreiben von wegen Verbraucherrichtlinie und der Streitschlichtstelle.

jetzt sind wir uns unsicher, ob ihr hiermit der Dispo gekündigt wurde oder was das bedeuten soll.

Es wäre im Prinzip auch eine Katastrophe wenn zm Einen nicht mehr der Dispo zur Verfügung stehen würde und zum Anderen von der Bank das eingehende Hartz4 nicht mehr ausgezahlt werden würde, weil die Bank das intern gleich mal von den Disposchulden abziehen würde!

Ist das Alles so legal?
Es ist nicht so, als hätte sich irgendetwas verändert, es kommt nach wie vor jeden Monat Hartz 4 in unveränderter Höhe drauf, sonsige Situation hat sich auch nix verändert.

Mal wurde der Dispo ein bisschen abgezahlt, mal auch wieder bis zum Limit hin genutzt.

Alles im Rahmen des Üblichen und da hat sich auch in der letzten Zeit rein gar nix verändert.

Können die ihr einfach den Dispo wegmachen?

Und was sollte sie nun am Sinnvollsen machen, um da so wenig Schaden wie möglich zu nehmen?
kann man mit der Bank vielleicht einen neuen Dispo vereinbaren?

...zur Frage

Sparkassen wechsel trotz überzogenen Dispo?

Huhu, ich bin zur zeit bei der sparkasse düsseldorf, ich habe einen Dispo von 2200 euro da ich mich durch meine zwei letzten umzüge ein wenig verschuldet habe. eigentlich war es so geplant das ich ab juli jeden monat 150 euro auf mein sparkonto überweise und sobald ich die 2200 zusammen ( was nicht lange dauert, da ich das weihnachtsgeld auch drauf getan hätte) habe überweise ich es auf mein sparkassen konto und lasse den dispo streichen. so nun folgendes da ich umgezogen bin hat die sparkasse mir dei dispo auf 1200 euro reduziert. leider leif es letzten monat nicht so gut .. auto kaputt.. katze krank das ich 600 euro über die 2200 euro war.. langsam weiß ich nicht mehr weiter, ich bekomme leider keinen kredit da ich in der probezeit bin. meine chefin war heute mit mir bei der sparkasse ( nicht in düsseldorf sondern da wo ich hinziehen werde) udn hat bescheinigt das ich die 6 monate probezeit, bzw die letzten 3 monate jetzt aufjedenfall überstehe das sie mich danach aufjedenfall übernehmen und sogar gucken wollen das ich einen neuen vertrag bekomme das ich dann in ein unbefristetes statt befristetes arbeitsverhältnis über gehe (was ich bis dahin auch noch nicht wusste was mich aber sehr gefreut hat). meine chefin weiß allerdings nur von den 1200 euro und habe gesagt der wurde mir gestrichen.. wollte halt nicht alles sagen.. ist halt immer noch ein privates problem.. auch wenn ich hilfe gesucht habe. habt ihr eine ahnung ob ich jetzt am neuen arbeitsort ein neues konto eröffnen kann wo ich eventuell bis 3000 in den dispo kann ? oder werden sie mir das verweigern ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?