2 Haftpflichtversicherungen = 2x Schadensregulierung?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Schadensmeldungen gehen grundsätzlich zu einer Datei bei der Aufsichtbehörde für das Versicherungswesen; das wäre Versicherungsbetrug und als Resultat würde keine der Versicherungen zahlen. Im Falle einer Doppelversicherung hat der ältere Vertrag Vorrang, der andere kann gekündigt werden und die Prämien können zurück gefordert werden.

Rein versicherungsmathematisch hat es nichts mit Betrug zu tun, solange der Versicherte kein moral hazard begeht entsteht der Versicherung kein Schaden. Erst wenn er absichtlich Schaden verursacht oder garnicht verursachten Schaden oder nicht von der Police abgedeckten Schaden als solchen geltend machen will liegt mE Betrug vor.

Bei 100 Euro Schadenssumme hätte ich es selbst geregelt, weil sonst die beiträge unverhältnismäßig steigen würden. Außerdem würde ich einen Vertrag mit der begründung des Fehlers oder Irrtums kündigen, weil zwei Hafpflichten nicht mehr bringen als eine.

Nur bei einer Kfz.Haftpflicht !

@AndyArbeit

Auch bei Privathaftpflicht hilt dir nur eine weiter.

Das ist nicht rechtens. Sie hat den Schaden ja nur einmal gehabt. Wenn er einmal beglichen wurde ist es damit erledigt.

Was möchtest Du wissen?