1. Kind von Jugendamt weggenommen nun wieder schwanger, was mit dem zweiten Kind?

3 Antworten

Die Eltern meiner Feundin haben seit 10 Jahren ein Pflegekind, das behindert (Down-Syndrom) ist und zuhause ganz massiv misshandelt wurde - seine Geschwister sind heute noch bei diesen sogenannten Eltern (Ich finde, wer sein Kind misshandelt, hat die Bezeichnung "Eltern" nicht verdient...)! Anscheinend meint das JA, dass bloß weil eins misshandelt wurde, keine Gefahr besteht, dass die anderen dann auch dran sind. Und wir habens letztens bei ganz entfernten Bekannten mitbekommen, denen wurde das Kind vom JA weggenommen (für die Frau war es schon das zweit Mal ... kopfschüttel) - sie wurde kurz danach wieder schwanger, jetzt sind sie in ein anderes Bundesland gezogen (aber in eine andere Stadt reicht auch schon ...) und haben ihre "Ruhe" - da die Jugendämter sich nciht untereinander absprechen - das geschieht dann erst, wenn schon etwas passiert ist. Dann fragt das "neue" Jugendamt mal beim "alten" nach! Also halte ich es nicht für wahrscheinlich, dass ihr das 2. Kind abgenommen wird - so traurig das ist!!

Das Jugendamt wird auf jeden Fall ein Auge darauf haben. Sind die Kinder von einem Vater oder von verschiedenen? Wenn 1 Vater hat er kein Interesse? Oder wenn von verschiedenen Vätern, weiß sie wer der Vater bzw. die Väter sind. Interessieren die Väter die Kinder nicht, sind das solche die durch sämtliche Betten rutschen und meinen Verhütung ist nur Sache der Frau. Oder sind das alles nur One night stands, dann sollte sie sich auf jeden Fall nicht ohne Condom darauf einlassen, schon wegen ihrer eigenen Gesundheit und vor allem der armen Kinder zuliebe, die dann gleich gar nicht entstehen würden.

Die Kinder sind von verschiedenen aber sie weiß wer. Mit dem einen ist sie ja jetzt zusammen,von dem sie ein erwartet und der davor das ist ihr Ex.

@gisi9

zumindest kommt frisches Blut im Umlauf

das ist ekelhaft! andere leute wünschen sich kinder,können keine kriegen, wären aber in der lage sich um diese zu kümmern. und dann kommen leute wie deine bekannte und werfen die würmer nur so um sich. gut, aber nun zu deiner frage: ich denke das jugendamt wird diesmal ganz genau gucken wie die mutter mit dem kind umgeht, ist sie in der lage sich diesmal um das kind zu kümmern denke ich bleibt es auch bei der mutter. besteht aber der verdacht das sie es auch bei diesem kind nicht hinkriegt wird es ihr wohl weggenommen werden.

Ich muss dazu sagen ich kenne sie aber ist keine Freundin von mir weil ich sie asozial finde und sie ist 19 und benimmt sich noch wie ein klein Kind und ihr Freund 27 J. und benimmt sich wie 15 jähriger. Ich hoffe selber das sie es wieder weg genommen kriegt,aber dann wird sie wohl sich wieder schwängern lassen. Ich bin selber Mutter und kann sowas einfach nciht begreifen!

@gisi9

Und die nächste Frage ist, wenn sie das zweite behalten darf, was ist dann mit dem ersten? wird sie das dann auchwieder bekommen?

@gisi9

ich denke nicht das das so einfach ist. da werden sicher erstma viele, viele untersuchungen vom jugendamt durchgeführt ob sie das mit dem zweiten kind alles hinkriegt und ob sie in der lage ist sich auch um das 1. kind wieder mit zu kümmern. ich denke das kann schon einige jahre dauern bis sich da was ergibt. is aber meiner meinung nach auch richtig so. solche frauen sollten zwangsterilisiert werden!!

@mangolecker

Ja schade das es nicht so ein Gesetz gibt, denn die mit Kindern nicht umgehen können und die misshalndeln sollten stirilisiert werden,das wäre die beste bestrafung damit sowas nicht nochmal passiert. Ich hoffe ganz im ernst das das zweite Kind auch in einer Pflege Familie später aufwächst als das dieses Kind auch erstmal schlechtest erfahren muss.

@gisi9

und dann??wird die gute wieder schwanger? ich denke das sie in behandlung gehört. offensichtlich hat sie ja ein problem...naja...hoffen wir das beste für die kiddies!

@mangolecker

Ich bin da ganz deiner Meinung. Ich hoffe inständig das beste für die Kinder, denn die Kinder können gar nichts dafür.

Was möchtest Du wissen?