HILFEEE! Kühlschrank leer, Jugendamt nimmt Kinder weg!?!?!?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Conny1973, es tut mir ja leid für euch, aber mal ehrlich - ein nur wenig gefüllter Kühlschrank kann nicht der einzige Grund sein. Evtl habt ihr ja auch besonders "nette" Nachbarn die unregelmäßigkeiten beim Jugendamt gemeldet haben. Ihr müßt euch euch natürlich jetzt ans Jugendamt wenden um zu erfahren wie es jetzt weiter geht. Bitte habt auch ein wenig Verständnis für die Jugendämter - oft genug waren sie jetzt die Zielscheiben weil sie sich nicht rechtzeitig gekümmert haben und deshalb Kinder verhungert, zu Tode mißhandelt etc. wurden. Ein Kühlschrank muß ja auch nicht bis zum Rand gefüllt sein, aber es sollte schon genügend Nahrung im Haus sein und die Kinder dürfen keinen verwahrlosten Eindruck machen. Trotzdem viel Glück euch

Die schauen meist nicht nur nach dem Kühlschrank-Füllstand, sondern auch danach, wie es im Haushalt sonst so ausschaut. Vielleicht haben die die Kinder aus der Summe einer Vielzahl von anderen Gründen mitgenommen (z.B. Messie-Wohnung, Kinder hungrig usw.). Das würde ich mal genauer klären. Aber ich kenne solch kuriosen Storys auch von anderen Jugendämter, wo die beim Wegnehmen der Kinder ganz besonders übereifrig sind. Ich wünsch Euch jedenfalls viel Erfolg :)

Ich habe auch das Gefühl, dass hier nicht alles erzählt wird. Das JA kommt nicht einfach vorbei und schaut bei Leuten in den Kühlschrank, davon habe ich noch nie gehört. Genauso wenig hörte ich davon, dass Kinder aus dem elterlichen Haushalt genommen werden, weil zu wenig im Kühlschrank war. Hier ist klar eine Vorgeschichte zu erkennen. Interessant, dass deiner Freundin eine Betreung vom JA zugeteilt wurde, ist wohl auch nicht ohne Grund passiert. Anscheinend ist euer Kühlschrank häufig nicht gefüllt?! Gehen die Kinder etwa hungrig in die Kita? Erhalten sie gesunde Kost von euch? Anscheinend nicht, Hunger ist ein Grundbedürfnis, das gestillt werden muss, da Kinder nicht in der Lage sind, dies alleine zu tun, stehen die Eltern in der Pflicht!!!! Wird dem nicht nachgegangen spricht man von VERNACHLÄSSIGUNG!!!!!!!!! Wie du schon erwähntest, kauft sie lieber andere Dinge als gesunde Kost für die Kinder, die sie dringend für ihre Entwicklung und das Wachstum brauchen.

Es klingt so, als hättest du ein paar wichtige Infos weggelassen......

Natürlich kann das JA nicht die Kinder wegnehmen, weil "der Kühlschrank wieder mal nicht ganz voll war".

Meistens handelt das JA zu zögerlich - es ist selten, dass da überreagiert wird.

einfach mal so steht auch das Jugendamt nicht vor der Tür und kontrolliert den Kühlschrank. Was ist denn vorgefallen, das so massiv gehandelt wird

Meine Lebensgefährtin hat einen amtl. Betreuer in Finanzen, Gesundheit, Ämter,- u. Behörden Angelegenheiten, ebenso wird sie vom Jugendamt betreut. Sie gibt immer zuviel Geld für unnötige Sachen w.z.B.: Klamotten, Spielsachen, Handykarten etc... deshalb fehlt so einiges an Nahrungsmittel im Kühlschrank.

Dann muss ich als Vater und Freund ihr jedesmal unter die Arme greifen. Da wieder zum wiederholtem male der Kühlschrank nicht ganz voll war haben die ihr die Kinder gestern Nachmittag vom Kindergarten abgeholt. So zumind. die Begründung des Betreuers bzw. Jugendamt. Auf meine Frage ob es rechtens ist ohne schrifftlichen Beschluss es machbar sei antworteten sie ja das könne vom Jugendamt sofort vollzogen werden. Den Kindern geht es meiner Meinung nach viel besser als einige anderen Kinder ide ich so kenne ! Anstatt man ihr hilft mit Geld besser umzugehen, nehmen die ihr sofort die Kinder weg !?

Meine Vermutung jedoch liegt sehr Nahe das etwas anderes vorliegt. ABER WAS? Wie schon gesagt; uns haben die gesagt dass der Kühlschrank zum wiederholtem male nicht voll war und die Kinder nichts mehr zu Essen hätten und wir jetzt die Konsequenzen rechnen müssen! MfG

@conny1973

Also wenn ich so lese, für was deine Freundin alles so einen Betreuer braucht, hat Sie schon Probleme mit Ihrem eigenen Leben klarzukommen. Und das Du ihr unter die Arme greifst, ich gehe davon aus auf finanzieller Basis, ist zwar gut gemeint aber Du hilfst Ihr eigentlich nicht wirklich Ihr eigentliches Problem in den Griff zu bekommen.

Was möchtest Du wissen?