Zuschuß zur Anschaffung eines Herd für Sozialhilfeempfänger

3 Antworten

Die Auskunft ist richtig und auch die Sache mit dem Darlehn hat seine Haken, denn es wird in 10 Raten abgezogen udn 30 Euro im Moment sind bei ALG II eine Menge.

versucht mal:

www.alles-und-umsonst.de

Es gibt auch noch andere Seiten wo es Sachen kostenlos, oder fast kostenlos gibt.

In Berlin '(und bestimmt auch anderen Städten) Sozialkaufhäuser.

Halöchen.Ich hatte auch dies Problem gehabt.Bekomme EU-Rente und Grundsicherung.In meiner neuen Wohnung war auch kein Elektroherd vorhanden.(In meiner alten hatte ich Gas gehabt)Und daher brauchte ich ein neuen Elrktro...Bin zum Grundsicherungsamt hin muste einige Papiere besorgen.Und laut pauschale würde ich vom Amt 153Euro bekommen und den Rest selber zulegen.Aber die 153 Euro wieder zurück bezahlen.(in Raten).

vorweg erstmal besten Dank für eure Hilfe in Form von Antorten. Bringt uns jetzt dahingehend weiter das wir die Gewißheit haben Aussage ist stimmig und nicht der Eindruck erhalten bleibt der DAme passte unsere Nase nicht. Zurücklegen wird schwierig schwierig in der Form von nix was zurücklegen. Werde mal mich umschauen ob irgendwer bei einer Haushaltsauflösung was abgibt für ein kleinen Obolus. Darlehen wie wfwbinder schon schreibt wird ja einbehalten ergo fehlt es ja TEUFELSKREIS. Hoffen schnell aus der Sozialhife uns wieder verabschiedne zu können

Gruß Jörg

Witwenrente ist gering darf man beim Amt noch Ansprüche stellen ?

Hallo:) Habe eine Frage bezüglich der Witwenrente. Mein Vater ist mit 56 Jahren (Juni 2010) gestorben und wir haben noch die Erwerbsminderungsrente gestellt und danach die Witwenrente. Das heisst meine Mom bekommt 3 Mon Erwerbsminderung von meinem Dad und ab dann die Witwenrente die sehr gering ausfällt! Es sind knapp 615€ und ein paar zerquetschte! Meine Mutter geht nicht arbeiten bzw war als 325€ Jobberin angestellt bis mein Vater im KH betreuung brauchte. Seitdem war Sie auch nicht mehr arbeiten. Nun stellt sich die Frage wieviel darf sie denn zur Rente verdienen und kann man Gelder beim Amt anfragen bzw. Wohngeld o.s ? Weil mit 600€ und einer Miete von 320€ kann man kaum leben! Zahlt das Sozialamt etwas dazu oder treten die direkt an die Kinder ran? Kenne mich da gar nicht aus und weiß auch nicht wie Ich ihr helfen kann! Weiß irgendwer weiter? Ach ja Wohnhaft in NRW!:) LG Jasmin

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?