Wie kann ich mein Vermögen/Rücklagen vor Hartz 4 schützen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also – wenn jemand gearbeitet hat, in die Sozialkassen eingezahlt hat, und nun in die Situation gerät, dass er keine Arbeit mehr hat und auf staatliche Leistung angewiesen ist, so kann ich sehr gut nachvollziehen, dass der seine Rücklagen nicht aufbrauchen will. Es gibt die Leute, die für später Rücklagen schaffen und die die das nicht tun. Sollen also die die das nicht tun am Ende belohnt werden? Wer kein ALG2 bekommt, soll sich dann auch selber krankenversichern? Selbst in der Politik setzt in der Hinsicht ein Umdenken ein und es wird darüber nachgedacht, das Schonvermögen deutlich auszubauen.

Dem Ein- oder Anderen scheint entgangen zu sein, welche wirtschaftliche Lage wir derzeit haben, wie sich die Arbeitslosenzahlen entwickeln... Arbeitslosigkeit ist kein individuelles Problem, es ist zu einem gesellschaftlichen Problem geworden. Und der Spruch: wer wirklich arbeiten will, der findet auch Arbeit... der hat schon sehr lange ausgedient.

Hier hilft kein Zynismus, sondern eventuell der ein- oder andere gute Rat!

Also es ist doch so: wer Vermögen und Rücklagen hat, der ist ja nicht auf HartzIV angewiesen. Diese Steuerhilfe ist doch nur für finanziell Bedürftige. Aber soweit weiß, ist die Riesterrente HartzIV-sicher, ebenso gibt es doch Freibeträge für Altersvorsorge. Mit Vermögen überschreiben würde ich sehr vorsichtig sein, denn das riecht stark nach Betrug und außerdem kenn ich aus der näheren Nachbaraschaft eine Fall, die das versuchten, nur ist dann der liebe Bruder mit dem Vermögen lang in Urlaub gefahren und sein Bruder, der ihm das w/HartzIV überschrieben hatte, konnte gar nix machen, sonst wäre er wegen Betrug aufgeflogen.

Lohnsteuerklasse und Auswirkung auf Arbeitslosengeld I

hat die Lohnsteuerklasse eine Auswirkung auf die Höhe der Zahlung/ der Berechnung des Arbeitslosengeldes?

Oder anders: bekommt man mehr Alg 1, wenn man die St-Klasse III hatte, nicht die V, wenn man Alg 1 beziehen wird? Bezieht sich die Berechnung von Alg 1 auf das Brutto- oder Nettogehalt?

...zur Frage

Mein Sohn (22)erhält ab dem 24.10. 12,06 ALG 1 täglich, wie wird das bei mir mit Minijob und ALG2 angerechnet?

...zur Frage

KEIN BaföG Anspruch - muss Vater Gesamtbedarf decken???

Hallo, ich beziehe ALG 2 und lebe mit meiner Tochter zusammen in einer Wohnung. Sie hat nun den BaföG- Antrag gestellt. Aus diesem geht hervor, dass ihr Grundbedarf 422 Euro beträgt, dem entgegenzusetzen ist aber das anzurechnende Einkommen vom Vater in Höhe von 543.69 Euro... verbleiben unterm Strich 0 Euro. Die ALG 2 Leistung ist gekürzt, aufgrund des Studiums... wir sind nun keine Bedarfsgemeinschaft mehr... vielmehr eine Haushaltsgemeinschaft. Was das auch immer heißen mag.

Jetzt meine Fragen: Der Vater zahlt bislang Kindesunterhalt in Höhe von 329 Euro. Muss der Unterhalt angepasst werden und zu welcher Zahlung ist er verpflichtet??? Wir das Kindergeld beim Grundbedarf (BaföG) angerechnet???? Wieviel müsste mein Kind unterm Strich erhalten????

Sage schon mal DANKE!!!

...zur Frage

wohngeld, erstausstattung

hallo,

Ich bin 18 jahre alt und glücklich verheiratet, ich weiss recht jung aber wir kennen uns seit dem wir kleinkinder sind schöne liebesgeschichte, jetzt habe ich zwei fragen unzwar haben wir ein recht auf eine eigene wohnung und falls ja haben wir ein recht auf eine erstausstattung?.

danke im vorraus für ihre hilfe

...zur Frage

Frage zum ALG 1 und ALG 2?

Hallo ich habe da mal eine Frage ich kenne mich da nicht so gut aus. Ich bekomme seid August Alg 2 und habe ALG 1 auch beantragt und es wurde auch bewilligt. An ALG 2 bekomme ich 471€ und an alg1 196€. Wird ALG 1 und ALG 2 zusammen überwiesen?

...zur Frage

HARTZ 4 Hilfe!?

Hallo, ich habe mal eine Frage an euch, ich bin zu meiner Freundin gezogen, Sie hat einen kleinen Sohn, ist zurzeit zuhause und bekommt ALG2. Meine Frage: Wie wirkt sich das auf Ihr Arbeitslosengeld aus? Ich bin noch Verheiratet, habe 2 Kinder wo ich Unterhalt bezahle, an meine noch Ehefrau werde ich wahrscheinlich auch Geld bezahlen müssen. Ich habe ein Haus wo noch ca. 200.000 Euro Schulden bestehen. Das Haus wird aber verkauft eine Maklerin ist beauftragt. Somit bleiben nicht mehr ganz so viel bei den Krediten. Ich habe monatlich ca. 2.000 Euro Lohn, wenn alles abgeht stehe ich unter meinem Selbstbehalt der ist doch etwas über 1000 Euro, Oder? Ich bezahle zurzeit auch noch alles was vorher bezahlt wurde, ( z.B. Telefon, Versicherungen, Wasserversorgung, Strom, usw.) Könnt ihr mir sagen wie wir weiter vorgehen müssen/ können, wegen dem Arbeitsamt? Wird bei meiner Freundin Geld abgezogen oder bekommt Sie dann gar keins mehr? Sie hat etwas über 800 Euro von denen + Kindergeld (184 Euro ) + Unterhaltsvorschuss (133 Euro )? Davon muss Sie ihre Miete mit 400 Euro bezahlen und hat noch sonstige Ausgaben.

Könnt ihr mit einen Rat geben was wir machen können oder machen müssen?

Mfg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?