Was ist mit einem Reugeld bei Rücktritt von Grundstückskauf gemeint ?

2 Antworten

Dem Verkäufer ist ja durch den Rücktritt ein Schaden entstanden. die Zahlung dafür kann man als Schadenersatz, oder eben als Reugeld bezeichnen. Reugeld meisten dann, wenn es vorher schon vereinbart wird.

Sonst kann von einem Vertrag ohne Grund nicht zurückgetreten werden, selbst wenn der Vertrag noch so bereut wird. Außer es ist ein Reuegeld vereinbart. Dann muss für den Rücktritt eine Abfindung gezahlt werden, das dann eben als Reugeld bezeichnet wird.

Was möchtest Du wissen?