Unterliegen Zinsen auf einem Mietkautionskonto der Abgeltungssteuer?

1 Antwort

"Zinsen aus Mietkautionen stehen dem Mieter zu und sind folglich auch von ihm zu versteuern. Wenn der Vermieter die Kaution auf einem Sparkonto seines Namens angelegt und es bei der Bank als »Mietkautionskonto« gekennzeichnet hat, behält die Bank immer Abgeltungsteuer ein. Einen Freistellungsauftrag des Vermieters für ein solches Konto akzeptiert die Bank nicht, denn Kontoinhaber und Gläubiger der Erträge sind nicht identisch. Sofern die Bank weiß, wer Mieter ist, stellt sie die Steuerbescheinigung über die gutgeschriebenen Zinsen und die einbehaltene Abgeltungsteuer auf den Namen des Mieters aus."

http://www.steuernetz.de/aav_steuernetz/lexikon/K-16706.xhtml?currentModule=home

Wer muss die Abgeltungssteuer zahlen?

Müssen nur die Anteilseigner/Mehrheitseigner die Abgeltungssteuer zahlen oder muss die Aktiengesellschaft selber als Organisation auch noch etwas von der Abgeltungssteuer an den Staat bezahlen? Wer muss die Abgeltungssteuer zahlen? Müssen nur die Anteilseigner/Mehrheitseigner die Abgeltungssteuer zahlen oder muss die Aktiengesellschaft selber als Organisation auch noch etwas von der Abgeltungssteuer an den Staat bezahlen?

...zur Frage

Muss man für alle realisierten Kursgewinne die Abgeltungssteuer zahlen?

Ist es nötig für alle realisierten Kursgewinne auch Abgeltungssteuer zu zahlen oder gibt es dabei wichtige Ausnahmen?

...zur Frage

Dürfen Vermieter auf einen Mietrückstand Zinsen verlangen?

Ist es möglich, dass ein Vermieter, der von einem Mieter die Miete nicht rechtzeitig bekommt, für den Verzug Zinsen verlangt? Gibt es Regelungen, wie hoch der Zinssatz dafür sein darf?

...zur Frage

Zahlen Rentner ab dem 65. Geb.tag weniger Steuern auf Zinserträge?

Ich habe mich heute mit jemand unterhalten über den Wahnsinn, daß Zinsen für sauer Erspartes mit der Abgeltungssteuer versteuert werden müssen. Dieser gab mir dann aber den Hinweis, daß Rentner ab 65 wohl weniger Steuern zahlen auf Zinsen. Stimmt diese Aussage, u. wie muß ich mir das vorstellen. Habe ich einen höheren Freistellungsauftrag zu verteilen als Nichtrentner?

...zur Frage

Hat Mieter ein Mitspracherecht bei der Anlageform, Verzinsung des Mietkautionskonto?

Ich Mieter, habe beim Einzug, in Abstimmung mit dem Vermieter ein Mietkautonskonto, bei einer Bank, eingerichtet und abgetreten. (Laufzeit 3 Jahre, Verzinsung 2,5%/Jahr) Dieses läuft jetzt aus. Bei automatischer Weiterführung gibt die Bank nur noch 0,5%/Jahr Verzinsung. Habe ich bei der Wiederanlage automatisch wieder ein Mitspracherecht? Muss mich der Vermieter informieren über den Ablauf? (Kontoauszüge und Schriftverkehr läuft ausschließlich zwischen Bank und Vermieter) Damit ich evtl. zu besseren Konditionen wechseln kann. Wenn der Vermieter versäumt mich zu informieren und dadurch Kündigungsfristen versäumt werden und eine Neuanlage nicht mehr möglich ist, ist der Vermieter dann verpflichtet die Differenz zur besseren Verzinsung aus eigener Tasche zu bezahlen?

...zur Frage

Muss eine Mietkaution verzinst werden?

Muss der Vermieter die gezahlte Mietkaution des Mieters verzinsen, bzw. verzinslich anlegen? Wenn ja, mit wieviel Prozent Zinsen und hat der Mieter oder der Vermieter Anspruch auf die Zinsen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?