nach 25 jahren möchte der vermieter die kaution erhöhen-darf er das ???

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zu wenig Kaution gezahlt, diese Aussage ist schlichtweg falsch; denn es wurde damals eine Kautionssumme vereinbart und diese Wurde von Dir auch geleistet. Die Kautionssumme war auch damals schon nur in der Obergrenze gesetzlich gedeckelt, weniger konnte man jederzeit vereinbaren. Geändert werden kann diese Summe nur, wenn ein neuer Mietvertrag zustande kommt - eine Änderungskündigung ist dazu nicht ausreichend. Das was Deinem Vermieter da so vorschwebt würde ja bedeuten, dass er bei Jeder Mieterhöhung die Kaution nach oben anpassen möchte. Vergiß sein Begehren und verweise ihn auf die Rechtslage; wenn er der Meinung ist er ist im Recht kann er ja den Klageweg beschreiten - aber ohne Erfolg.

Herzlichen Dank für Ihre Hilfe. Ihre Antwort deckt sich mit einer telef.Auskunft einer Rechtsberatung !!! Ganz toll-vielen Dank !!! Liebe Grüsse marine611

0

Der Anspruch auf Kautionseinzahlung wie -rückzahlung verjährt nach drei Jahren. Eine heutige Restforderung einer damals zuniedrigen Einzahlung ist also verjährt, allerdings muss der Mieter dieser Forderung widersprechen und den Verjährungseinwand geltend machen; Nichtstun ist hier nicht die Lösung!

Mir ist bei der Frage allerdings nicht ganz klar, was Du mit "vermieter möchte die kaution nach heutigem stand anheben" meinst. Soll die zu niedrige damalige Einzahlung nachgezahlt werden oder soll die Kaution an die heutige Miethöhe angepasst werden. Den ersten Fall habe ich bereits beantwortet; Du mußt also dann was gegen die Forderung tun! Der zweite Fall ist im Gesetz nicht vorgesehen. Du mußt gegen eine solche Forderung nichts tun.

Natürlich geht immer eine freiwillige Kautionmehrzahlung aufgrund einer Einigung oder wenn der Vermieter plötzlich durch mieterseitige Einbauten ein erhöhtes Rückbaurisiko (berechtigt) absichern will.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass das möglich wäre! Ich würde an deiner Stelle nicht mehr bezahlen.. schließlich hat die damalige Kaution nichts mit der aktuellen Miete zu tun

Miete von Jobcenter 2 mal übernommen?

Hallo. ich habe da mal 3 Frage geht ums Jobcenter, also ich bin unter 25 Jahre und vor 2 Jahren hat drosdem das Jobcenter mir die Miete bezahlt, weil ich mich von mein Ex getrennt habe, aber dan wurde ich Schwanger war damals 19 sehr jung und wollte es mit meinen Ex noch mal versuchen den Kind zur liebe und habe die Wohnung gekündigt und bin zu ihn zurück gegangen, das Amt sagte das ist ok ist. Da wollte ich wissen ob das Jobcenter mir das 2 mal die Wohnung für mich und meinen Kind übernehmen würde, weil es mit meinen Ex einfach nicht klappt und ich da ausziehen will, bin ja noch in Elternzeit und auf die angewissen, würden sie dan das 2 mal die Wohnung bezahlen? Frage euch vorher bevor ich da hin gehe weil es mir umwie peinlich ist, und was ist mit der Kaution, der allte vermieter hat die kaution eingezogen weil ich die miete nicht bezahlen konnte weil ich gekündigt habe sie sagten ok und dan wollten sie drosden noch geld und das jobcenter hat mir wegen der Kaution nix mehr geschrieben und habe dan auch nix gemacht würden sie das 2 mal die Kaution auch übernehmen? Und ich die andere Kaution einfach per Ratte zurück zahle? Und wie ist es mit den Antrag auf Ersausstatung übernehmen sie das auch das 2 mal oder nicht? Oder wenigsten bissen davon? Bitte mir nur antworten wen ihr es auch weist, ist mir sehr wichtig fand das nirgendswo im Internet deswegen wende ich mich an euch, vielen dank schon mal in voraus.

LG Jessi

...zur Frage

Darf Kaution während der Mietzeit erhöht werden, wenn neue Möbel gekauft werden

Mein Vermieter hat letzte Woche neue Möbel und andere Sachen für die Mietwohnung in der ich wohne gekauft und ausgewechselt. Jetzt sagt er, dass er desshalb die Kaution erhöhen werde und verlangt, dass wir die Erhöhung der Kaution nachbezahlen. Darf er die Kaution im nachhinein noch erhöhen und die erhöhung von uns verlangen oder reicht die Kaution aus, die wir am Anfang bevor wir eingezogen sind gezahlt haben?

...zur Frage

Kann Vermieter Kaution einklagen?

Lt. Mietvertrag vom September 2006 haben wir eine Kaution zu erbringen. Leider hat sich unser Vermieter auch auf mehrmalige schriftliche Anfragen nie geäußert, in welcher Form er die Kaution haben möchte. Nun droht er, die Kaution einzuklagen. Kann er das?

...zur Frage

kann mein vermieter die kaution einbehalten wenn inerhalb von 2jahren ausziehen will

in meinem Mietvertrag steht das mein vermieter die kaution einbehalten möchte imfalle ich innerhalb von 2 jahren den vertrag kündigeauserdem soll ich bei schäden aller art (auch Sturmschäden) am rolladen eiine selbstbeteiligung von 100 € zusagen ist das rechtlich angemessen????

...zur Frage

Kann ich den Freibetrag für das P-Konto erhöhen lassen, wie schnell geht das?

Angeblich würde meine Freundin nun da sie ein zweites Kind hat, den Freibetrag fürs P-Konto anheben lassen können-aber dazu muß sie zur Schuldnerberatung. Weiß jemand, wie lang das dann dauert, bis so eine Bestätigung ausgestellt ist, zumal man dort nicht so schnell einen Termin kriegt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?