Muss man einen Babysitter bei der Minijobzentrale anmelden?

2 Antworten

Nicht anmelden ist schlicht Schwarzarbeit (wenn es denn über einmal Nachbarstocher 20 Euro der Abend) hinaus geht.

Also bei der Minijobzentrale anmelden. Zahlung per Überweisung. kostet 14,27 % Sozialversicherung udn 2 % pauschale Lohnsteuer.

Der Vorteil, der Babysitter ist auch berufsgenossenschaftlich versichert (sogar auf dem Weg, von und zur Arbeit.

Der steuerliche Abzug richtet sich danach, wann die Arbeit erfolgt (um die Arbeit beider eltern zu ermöglichen, oder nur am Abend um mal ausgehen zu können).

Die Tätigkeit als Babysitter darfst Du ohne weiteres nicht ausüben. Du brauchst eine schriftliche Genehmigung vom Jugendamt.

Was möchtest Du wissen?