muß ich gez bei 680euro erwerbsunfähigkeitsrente bezahlen??

2 Antworten

Den Rundfunkbeitrag muss jeder Haushalt zahlen.

Ausnahmen gibt es für Personen, die Sozialleistungen wie Arbeitslosengeld II, Sozialhilfe oder BAföG bekommen.

Wer einen Antrag stellt, muss einen ermäßigten Beitrag zahlen oder wird komplett vom Rundfunkbeitrag befreit. Auch Menschen mit Behinderung, mit den Merkzeichen „RF“ im Schwerbehindertenausweis, müssen nur einen ermäßigten Beitrag von monatlich 5,99 Euro zahlen. Taubblinde Menschen können sich komplett vom Rundfunkbeitrag befreien lassen.

ja, das ist unabhängig von der Höhe der Lohnzahlungen. Aber vielleicht kannst du dich irgendwie davon befreien lassen?! Meine da gibt es einen weg. Aber grundsätzlich: wenn du fernsehen und radio nutzt, musst du auch zahlen.

Ermittlung von Verfahrenskosten bei Privatinsolvenz

Hey Leute,

ich befinde mich seit 2007 in der Privatinsolvenz und weiß dass Kosten für den Treuhänder und für das Gericht anfallen werden.

Die Kosten für den Treuhänder habe ich geklärt, da muss ich jährlich immer die Mindestvergütung bezahlen.

Aber die Verfahrenskosten sind mir immer noch ein Rätsel...

Im Netz liest man oft Beträge zwischen 2000-2500€. Aber ich weiß nicht, ob das bei jedem so ist. Ich habe gelesen die Höhe ermittelt sich anhand der Insolvenzmasse. Ich habe aber keine Insolvenzmasse, weil ich Geringverdiener bin und mir bisher nichts gepfändet werden konnte. Außerdem ist es so, dass ich meinen Gläubigern ca. 4000€ schulde und deswegen ins Insolvenz bin ...das würde ja bedeuten dass ich nach dem Verfahren zwar die 4000€ an die Gläubiger los bin aber dafür dann ca. 2000€ neue Schulden habe und zwar ans Gericht....

HILFE

Kann mich jemand aufklären ???

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?