Muss das Benzin für einem Firmenwagen auch versteuert werden?

2 Antworten

Du wirst die private Nutzung des Geschäftswagens pauschal versteuern müssen. Da sind dann alle kosten mit abgegolten.

Das erfolgt nach der 1 % Mothode. das heißt Du versteuerst jeden Monat 1 % des Neuwagenpreises des Autos als privaten Nutzungsanteil, auch bei gebrauchtwagen.

Also ist der Wagen lt. Liste 40.000,-euro teuer, werden Deinem Bruttogehalt 400,- zugeschalgen, die Abrechnung durchgeführt und dann werden de 400,- unten wieder abgezogen. Das Auto kann dich also mit Sozialversicherung und allem was dazu gehört schon 200 euro, ggf. sogar etwas mehr kosten.

Ist aber noch immer billiger die Josten für so ein Auto selbst zu tragen.

Wer kommt für Reparaturen bei Firmenwagen auf?

Mein Arbeitgeber hat mir anstatt einer Gehaltserhöhung einen Firmenwagen überlassen, den ich auch privat nutzen darf. Der geldwerte Vorteil wird natürlich über die Lohnabrechnung versteuert. Wie ist es aber geregelt, wenn ich bei einer privaten Fahrt einen Unfall verursache? Wer muss dann den Eigenanteil übernehmen?

...zur Frage

Steuern sollten per Lastschrift abgebucht werden aber das Geld ist immer noch auf dem Konto?

Hallo, die KFZ Steuern sollten per Lastschrift abgebucht werden. Das Geld ist immer noch drauf. Woran kann das liegen?

Im Brief steht "bitte zahlen sie (Zahlung erfolgt per Lastschrift) bis zum..., folgenden Betrag..."

Es steht auch unten drunter, dass das Konto gedeckt sein sollte (ist es). Außerdem stehen auch die Kontodaten drunter von dem Konto, von dem das Geld abgebucht werden soll.

...zur Frage

Trotz Vollzeit-Beschäftigung haben immer mehr Menschen einen Nebenjob. Was sind die wesentlichen Ursachen?

Müsste nicht z.B. das mäßige Lohnniveau (als mögliche Ursache) in vielen Branchen mit Fachkräftemangel stärker steigen als der Fall, aufgrund höherer Nachfrage?

...zur Frage

Mir steht ein Firmenwagen zur Verfügung, kann ich 0,30 € je km von der Steuer absetzen, wenn ich Dienstreisen mit meinem eigenen Privatwagen tätige?

ich glaube jetzt kann ich etwas mehr schreiben. Wie schon erwähnt steht mir ein Firmenwagen zur Verfügung, den ich und meine Frau auch privat nutzen dürfen und der mit 1% versteuert wird. Manchmal kommt es aber vor, dass ich auch Dienstreisen mit meinem privaten Cabrio tätige, da entweder meine Frau den Dienstwagen für längere Strecken nutzt oder ich im Sommer einfach nur das Cabrio genießen möchte und den Firmenwagen stehen lasse. Mein Arbeitgeber erstattet mir dann die km natürlich nicht, weil er mir für diesen Zweck ja den Wagen stellt.

Kann ich die dann entstehenden Fahrtkosten mit 30 cent als Werbungskosten in der Einkommensteuererklärung ansetzen?

Glaubt mir das Finanzamt diese Fahrten auch bzw. muss ich für den Privatwagen auch ein Fahrtenbuch führen? 

Meine Gegenfrage dazu: Wie weise ich dem Finanzamt überhaupt Dienstreisen nach, unabhängig vom Firmenwagen? Genau so könnte man dann auch die Dienstreisen mit dem Privatwagen nachweisen.

...zur Frage

Wird ein Smartphone zum Gehalt hinzugerechnet?

Muss man es bei der Steuer angeben, wenn man ein Smartphone von seinem Arbeitgeber bekommt, das man auch privat nutzen darf? Zählt das als Teil des Gehalts?

...zur Frage

KK Beiträge 2016 in EkSt Erklärung 2017 relevant?

Hallo,

ich erstelle grade für meine Mutter (bezieht Altersrente, ü. 65J, freiwillig in der gesetzlichen KK) die EkSt -Erklärung 2017.

Auf der jährlichen KK Bescheinung über die gemeldeten Daten ans FA für das Jahr 2017 stehen geleistete Beiträge zu bestimmten Zeiträumen für 2017 und 2016 drauf (hab diese Daten mal in eine Excel Tabelle geschrieben, siehe Tabelle unten, Werte hab ich gerundet).

Sind die geleisteten Beiträge für den Zeitraum 01.12.16 - 31.12.16 in der EkSt Erklärung 2017 auch relevant oder lediglich nur die Beiträge für den Zeitraum in 2017?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?