Muss das Benzin für einem Firmenwagen auch versteuert werden?

2 Antworten

Du wirst die private Nutzung des Geschäftswagens pauschal versteuern müssen. Da sind dann alle kosten mit abgegolten.

Das erfolgt nach der 1 % Mothode. das heißt Du versteuerst jeden Monat 1 % des Neuwagenpreises des Autos als privaten Nutzungsanteil, auch bei gebrauchtwagen.

Also ist der Wagen lt. Liste 40.000,-euro teuer, werden Deinem Bruttogehalt 400,- zugeschalgen, die Abrechnung durchgeführt und dann werden de 400,- unten wieder abgezogen. Das Auto kann dich also mit Sozialversicherung und allem was dazu gehört schon 200 euro, ggf. sogar etwas mehr kosten.

Ist aber noch immer billiger die Josten für so ein Auto selbst zu tragen.

Muss man vorher kündigen, wenn man eine Firma (GmbH) gründen möchte?

Ich möchte eine Firma gründen (zwingend GmbH). Bin aber aktuell noch fest angestellt bei einer relativ großen Firma. Laut meinem Vertrag habe ich aktuell eine Kündigungsfrist bis 31.03.2016. Ich würde die Firma aber gerne innerhalb der nächsten 4-6 Wochen gründen. Das Geschäftsfeld der neuen Firma steht nicht in Konkurrenz zu meinem bisherigen Arbeitgeber. Vom Arbeitsumfang denke ich, dass ich es die nächsten 2-3 Monate problemlos nebenher machen kann.

Die Gründung muss ich meiner Firma anzeigen, bzw. sie wird es vermutlich mitbekommen, da ich als alleiniger Gesellschafter eingetragen sein möchte.

Wie wird die Firma reagieren, bei der ich aktuell angestellt wird. Welche Varianten sind denkbar?

...zur Frage

Dienstwagen über Firma kaufen und sowohl privat als auch geschäftlich nutzen legal?

Guten Abend! Meine Mutter hat eine relativ gut laufende Firma, in der ich (Student) den kaufmännischen Teil übernommen habe (Arbeite in Teilzeit). Dazu gehören auch regelmäßige Fahrten zu den Objekten zwecks Angebot machen, Kontrollen durchführen, Material einkaufen usw.

Nun ist es jedoch so, dass mein alter Wagen wohl nicht mehr lange mitmachen wird, weswegen ein neuer her muss. Nun wurde mir geraten, den Wagen über die Firma zu kaufen, nur stellt sich mir die Frage, wie das ganze dann versteuert wird und ob das keine Steuerhinterziehung ist. (Fahre auch viel Privat) Dass ich den Netto Preis Zahle und 1% des Brutto Neuwagenpreises monatlich versteuern lassen muss, weiß ich. Nur was bedeutet das? Kann ich den Wagen dann Privat soviel nutzen wie ich will, oder kommen da nochmal Kosten dazu? Welchen Betrag müsste ich bspw. für einen Neuwagenpreis von 20.000 monatlich aufbringen?

Würde mich sehr über eine Antwort freuen, vielen Dank!

...zur Frage

Gebrauchtwagenverkauf gewerblich an privat – aber: Firmenwagen nur privat genutzt?

Guten Tag, ich werde in kürze einen von zwei Firmenwagen verkaufen, wahrscheinlich an privat! Ich bin eine Ein-Personen-GmbH. Auf meine Firma sind zwei Wagen zugelassen. Der Wagen, der verkauft werden soll, wurde ausschließlich und nachweislich von meiner Lebensgefährtin privat genutzt! Wie sieht es da mit der Haftung aus. PS: Mein Gewerbe hat nix mit Autos zu tun ;-)

...zur Frage

Wer kommt für Reparaturen bei Firmenwagen auf?

Mein Arbeitgeber hat mir anstatt einer Gehaltserhöhung einen Firmenwagen überlassen, den ich auch privat nutzen darf. Der geldwerte Vorteil wird natürlich über die Lohnabrechnung versteuert. Wie ist es aber geregelt, wenn ich bei einer privaten Fahrt einen Unfall verursache? Wer muss dann den Eigenanteil übernehmen?

...zur Frage

Mir steht ein Firmenwagen zur Verfügung, kann ich 0,30 € je km von der Steuer absetzen, wenn ich Dienstreisen mit meinem eigenen Privatwagen tätige?

ich glaube jetzt kann ich etwas mehr schreiben. Wie schon erwähnt steht mir ein Firmenwagen zur Verfügung, den ich und meine Frau auch privat nutzen dürfen und der mit 1% versteuert wird. Manchmal kommt es aber vor, dass ich auch Dienstreisen mit meinem privaten Cabrio tätige, da entweder meine Frau den Dienstwagen für längere Strecken nutzt oder ich im Sommer einfach nur das Cabrio genießen möchte und den Firmenwagen stehen lasse. Mein Arbeitgeber erstattet mir dann die km natürlich nicht, weil er mir für diesen Zweck ja den Wagen stellt.

Kann ich die dann entstehenden Fahrtkosten mit 30 cent als Werbungskosten in der Einkommensteuererklärung ansetzen?

Glaubt mir das Finanzamt diese Fahrten auch bzw. muss ich für den Privatwagen auch ein Fahrtenbuch führen? 

Meine Gegenfrage dazu: Wie weise ich dem Finanzamt überhaupt Dienstreisen nach, unabhängig vom Firmenwagen? Genau so könnte man dann auch die Dienstreisen mit dem Privatwagen nachweisen.

...zur Frage

Wird ein Smartphone zum Gehalt hinzugerechnet?

Muss man es bei der Steuer angeben, wenn man ein Smartphone von seinem Arbeitgeber bekommt, das man auch privat nutzen darf? Zählt das als Teil des Gehalts?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?