Lohnsteuer: wie gebe ich einen einmaligen Nebenverdienst in der Steuer an(kein Gewerbe)?


22.03.2021, 08:59

Ergänzung: ich bin festangestellte Designerin und verdiene ca. 75000 brutto im Jahr

1 Antwort

Vorab, in der Einkommensteuererklärung geht es nicht um Steuerklassen. Das Nebeneinkommen wird einfach dem/den anderen Einkünften zugeschlagen und auf das Ganze die Einkommensteuer berechnet. Davon wird die gezahlte Lohnsteuer abgezogen, der Rest ist die Nachzahlung. Bei 75.000,- brutto als Gehalt kann man schon ziemlich sicher voraussagen, das auf den Gewinn 42 % Einkommensteuer fällig werden.

Du hast mehrere Möglichkeiten es einzutragen.

Entweder als sonstige Einkünfte in die Anlage SO, oder Du machst eine Anlage EÜR, wo Du auch Deine Kosten abziehen kannst und bringst den Gewinn über die Anlage "S" in die Einkommensteuererklärung ein.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Steuerbevollmächtigtenprüfung 1979, Steuerberaterprüfg .1986

Es ist § 22 Nr. 3 EStG, also Anlage SO.

In der Anlage S kommt zwar steuerlich dasselbe raus, aber es zieht unter Umständen Erfordernisse wie eine Betriebsan- und -abmeldung nach sich. Das wäre etwas lästig.

2

Herzlichen Dank für die ausführliche Erklärung. Das hat mir sehr weitergeholfen!

0

Was möchtest Du wissen?