Kostet es Geld einen verlorenen Barscheck bei der Bank sperren zu lassen?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Einen verlorenen ausgestellten und unterschriebenen Barscheck sollte man unbedingt sperren lassen; denn er kann ja fast wie Bargeld verwendet werden. In Kostenverzeichnissen der Banken ist für die Sperre ein Preis vorgesehen (z.B. 10 Euro). Die Schecksperre gilt meist nur für ein halbes Jahr, muss dann ggf. noch kostenpflichtig erneuert werden, wenn man weiter Missbrauchsrisiko annimmt. Geht nur ein nicht unter- schriebenes Scheckformular verloren, bedarf es keiner Sperre.

Was möchtest Du wissen?