Kindergeld auf Lebensgefährten übertragbar?

3 Antworten

unter den Voraussetzungen geht das nur, wenn er Deine beiden adoptiert. Denn er hat mit denen ja nichts zu tun, warum sollte er kindergled für die beiden bekommen?

Wenn er sie adoptiert, ist er der gesetzliche Vater udn kann das Kinderged bekommen.

Das dürfte aber bei unverheiratet nicht ganz einfach sein.

Ganz im Gegenteil, ich wollte, dass mein Partner nur das Kindergeld für unsere gemeinsame Tochter bekommt und ich auch weiterhin, dass Kindergeld für meine beiden "mitgebrachten" Kinder. Die Fam. Kasse teilte mir mit, dass sie immer nur auf ein Konto überweisen würden, es sei den es liegt ein Härtefall vor. Welches Konto ist ihnen allerdings egal... Sie können das Kindergeld auch auf sein Konto überweisen. Wir sind nicht verheiratet und die Kids sind auch nicht adoptiert...

Hallo und vielen Dank für Eure Antworten.

@ tiggersu Dann hättet ihr aber weniger KG. Denn für das 3. gibt es ja mehr und so würden sie ja als 1 und als 2 Kinder eingestuft und nicht als 3.

Ich werd mich jetzt mal an die Familienkasse wenden und nachfragen. Hatte ganz vergessen, dass ich hier noch was stehen hatte. Ich setz dann die Antwort hier rein. Vielleicht geht es ja anderen genaus wie uns.

Bin Frührentner und Sohn will Abzweigung des Kindergeldes

Wir haben uns mit unserem Sohn (18 J.) zerstritten und er ist ausgezogen. Er ist in der Ausbildung und er sagt das er jetzt eine Abzweigung des Kindergeldes beantragt hat. Dies ist für uns jetzt schwierig, denn ich bin Frührentner und meine Frau ist nicht berufstätig.Wir haben noch eine Tochter (12 J.) und sind daher auf beide Kindergeldzahlungen angewiesen. Wir bekommen auch Wohngeldzuschuss. Ein Freund sagte uns daher es würde so eine Regelung geben obwohl das Kind nicht zu Hause lebt könnten wir bei der Familienkasse beantragen das wir trotzdem das Kindergeld für beide Kinder bekommen können weil wir zu wenig Geld hätten so das wir auch keinen Unterhalt für unseren Sohn zahlen müssten. Der wiederum könnte sich weil er kein Kindergeld und auch keinen Unterhalt erhält ( wegen geringer Rente u Wohngeld) Bafög beantragen? Stimmt das für beide Fragen ???

...zur Frage

Umzugskosten von Pflegeheim in anderes Pflegeheim wer bezahlt es?

Meine Tochter musste im Februar das Pflegeheim wechseln da die alte Einrichtung sie nicht mehr betreuen wollte (Sie wollen nur noch Klein Kinder unsere Tochter ist ihnen mit 8 Jahren zu alt.) Unsere Tochter ist schwer mehrfachbehindert und beatmet kann nur liegend Transportiert werden. Am Umzugstag hat die alte Einrichtung einen Krankentransport beim DRK bestellt und dieser hat unsere Tochter auch in die andere Einrichtung gebracht. Kurz darauf kam die Mitteilung der Krankenkasse sie übernehmen die Kosten nicht da es eine Umzugsfahrt war. Wiederspruch war nicht erfolgreich. Jetzt müssen wir klagen. Das DRK hat mittlerweile eine Rechnung von 391,- Euro an uns geschickt für den Transport. Wir selbst können das nicht bezahlen denn ich bin gerade aus Reha gekommen und Arbeitslos meine Frau hat erst Ende des Jahres wieder Arbeit nach der Elternzeit lohnt es sich gegen die Kasse zu klagen? Oder das Pflegeheim oder das Sozialamt welche auch die Heimkosten bezahlen? irgendjemand muss die Kosten doch bezahlen. Hat jemand Erfahrungen damit?

...zur Frage

unterhalt patchworkfamilie

hallo!!

ich hoffe hier nützliche informationen zu erhalten da alle anderen instanzen die ich bzgl unterhalt kontaktiert habe mir nicht weiterhelfen. also folgendes: mein mann hat aus erster ehe 2 kinder 11 und 16 jahre alt. seit 2010sind wir nun verheiratet (ich hab 2 kinder mit in die beziehung gebracht.) nun erwarten wir ein gemeinsames kind. seine ex frau brachte vor einigen monaten mit ihrem neuen partner mit dem sie nicht verheiratet ist ein gemeinsames kind zur welt. besteht irgendwie die möglichkeit den unterhalt für die kinder aus erster ehe zu mindern? das nettoeinkommen meines mannes beläuft sich auf 2100 euro. laut titel muss er 540 euro unterhalt für seine leiblichen kinder zahlen. ich selbst bekomme unterhalt vom KV und Kindergeld. weiteres einkommen erziele ich nicht. nach abzug von miete und der versicherungen kommen wir gerade so über die runden! bitte um antworten!!! danke im voraus

...zur Frage

Alternative zu Zwischenfinanzierung von Immobilien?

Hallo, wir haben ein altes Haus liebevoll teilsaniert, 650 qm groß plus Ausbaureserve , daher sind bisher alle Kaufinteressenten abgesprungen. Wir haben uns nur schweren Herzens entschlossen zu verkaufen, aber ich muss täglich 140. Km fahren, damit unsere Kinder in die ( gute) schule gehen können. Nach endloser Suche haben wir nun ein Haus nahe der schule gefunden, aber da kein potentieller Käufer da ist, haben wir noch kein Geld, der Makler( ist per du mit dem Besitzer) lässt sich leider auf nichts ein, obwohl ja sicher ist das von uns Geld kommt :-( Nun hätten wir gerne gewusst, ob jemand vielleicht einen Geheimtipp hat, gibt es vielleicht Privatpersonen die für ein paar Monate (?) Geld verleihen, als Sicherheit hätten wir dann ja sogar 2 Häuser...Danke für eure Tipps!

...zur Frage

Pfändungsschutzkonto bei Ehepaaren mit eigenen Konten

Hallo,

ich hätte mal eine Frage zum Pfändungsschutzkonto das es ab 01.07.2010 gibt. Die Situartion ist so das mein Mann und ich je ein eigenes Konto haben, auf seinem geht das Gehalt ein und auf meinem das Kindergeld für unsere 3 Kinder.

Bis jetzt war es ja so das das Gehalt meines Mannes vom Gericht bis zur Pfändungsgrenze freigegeben wurde, dabei wurden die Kinder und ich berücksichtigt.

Ich frage mich jetzt ob mein Konto überhaupt zum p-konto werden kann, wenn ich bei dem Konto meines Mannes mit berücksichtigt werde, er also den gleichen Pfändungsschutz hat wie vorher. Müsste mein Konto dann nicht ein P-Konto mit 0 Euro Pfändungsschutz + Kindergeld sein oder würde ich dann auch nochmal den Basispfändungsschutz bekommen?

Welche Nachweise muß ich der Bank geben damit die Kinder und ich bei dem Konto meines Mannes mitberücksichtigt werden? Beim Gericht waren das Kontoauszüge, Gehaltsabrechnungen und das Stammbuch, brauche ich beim P-Konto noch etwas anderes?

Ist es eigentlich normal das die Bank bis jetzt noch nichts vom P-Konto weiß? Als ich sie vor ein paar Tagen darauf ansprach wurde es damit abgetan das im Internet viel Blödsinn steht...

Gruß Elke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?