Kernsanierung finanz?

1 Antwort

Der Sachverhalt ist nicht schlüssig und enthält ein großes Risiko.

  1. Wenn Ihr das Haus renoviert und bezieht, ohne dass es Euch gehört, bezahlt ihr für die Renovierung eines Hauses, von dem ihr nicht sicher sein könnte, dass ihr es bekommt.
  2. Schenkt Ihr eurer Oma genau genommen 250.000,- Euro, denn die Renovierung geht ja in deren Eigentum über.
  3. Für den Fall, dass ihr es später erbt, zahlt ihr unter Umständen für Euer eigenes Geld auch noch Erbschaftsteuer.
  4. Ausserdem geht Eure Rechnerei nicht auf, denn wenn die Renovierung 250.000,- bis 300.000,- kostet und Ihr 150.000,- Eigenkapital habt, fehlen 100.000,- bis 150.000,- Euro.
  5. Warum besprecht Ihr so etwas in der Familie, wo anscheinen Sachkenntnisse fehlen, anstatt dass Ihr euch mal eine Stunden mit einem Steuerberater zusammen setzt?

Ihr trefft Entscheidungen in der Größenordnung von 250.000,- und mehr und scheut 300,- Euro Honorar für einen Steuerberater. Völlig unverständlich.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Danke erstmal für die Antwort. Einen Steuerberater haben wir bisher gar nicht in Erwägung gezogen. Eher einen Finanzierungsberater.

  1. Das Risiko ist sehr überschaubar, da meine Eltern noch weitere Immobilien & Vermögenswerte besitzen.
  2. Das ist uns bewusst und in Ordnung. Da wir das als eine Miete betrachten würden.
  3. Wir würden das Haus als Schenkung von meinen Eltern bekommen.
  4. Das ist die eigentliche Frage, ob es eine Möglichkeit gibt, 1500000€ von der Bank bekommen, ohne das Haus als Sicherheit.
  5. Das hat sich alles telefonisch ergeben, da wir aktuell 400km entfernt wohnen.
0
@Feliwinkt

Für die Finanzen würde ich entweder die Hausbank fragen, oder einen Baufinanzierungsexperten, aber ich sehe eindeutige steuerliche Probleme, auch wen Ihr die Investition als "Miete" seht, so ist der Umbau, wenn ihr ihn an einer fremden Immobilie macht, einfach eine Schenkung. Freibetrag 20.000,- der Rest ist zu versteuern. Das kann man nur mit einem klaren Vertrag verhindern und der richtige Partner dafür ist der Steuerberater.

Ihr könnt das Haus erst von den Eltern bekommen, wenn die es von der Oma geerbt haben.

150.000,- Euro ohne Sicherheit sehe ich nicht. Die Absicherung müsste auf einem anderen Objekt erfolgen.

2

Was möchtest Du wissen?