Kann man seinem örtlichen Bankberater eigentlich trauen?

4 Antworten

Das ist ein Problem. Wie schon Herr Kopper in einer Fernsehdiskussion (hart aber fair) sagte, viele Bankberater kennen die eigenen Produkte nciht mehr, weil sie auch zu kompliziert sind.

Also was da hilft ist einfach die Ochsenour viele Angebote einzuholen, oder die unabhängigen Berater aufsuchen, die also mehrere Angebote im Köcher haben. Alternativ, ein Honorarberater, also einer der nciht von Provisonen lebt, sondern den man selbst bezahlen muss, der dafür aber eben auch keine eigeninteressen hat.

Mein Mann und ich sind dazu übergegangen, uns von einem unabhängigen Finanzberater beraten zu lassen. Der nimmt zwar etwas für seine Leistungen, im Gegensatz zur Bank jedoch will der uns nicht andrehen, für das er Provision bekommt oder was bei seiner Bank gerade im "Angebot" ist. Wir sind damit sehr zufrieden bisher. Sieh Dich mal im Internett um.

Was möchtest Du wissen?