Wenn Procter & Gamble eine Quartalsdividende zahlt: wann muss ich die Aktien kaufen um die Dividende zu bekommen?

2 Antworten

Ich weiss nicht ganz genau, was Du wissen möchtest, daher erst einmal diese Antwort, vielleicht habe ich es ja richtig getroffen:

Die Aktie muss am Tag der Dividendenzahlung in Deinem Depot liegen, d.h. am sogenannten Ex-Tag, der bei jährlicher Dividendenzahlung in der Regel am Tag nach der HV liegt. (Bei Quartalsdividenden kannst Du die anderen drei Termine auf der Homepage des Unternehmens unter "Investors Relations" o.ä. finden. An diesem Tag wird der Aktienkurs dann um die Dividende reduziert.

Kaufen musst Du also spätestens am Tag vor dem Ex-Tag, besser noch zwei Tage vorher, damit die Aktie am Ex-Tag auch sicher in Deinem Depot liegt.

https://www.ing-diba.de/ueber-uns/wissenswert/anspruch-auf-dividende/

Zusatzanmerkung, falls es Dich betrifft:

Es ist nicht unbedingt sinnvoll, Aktien direkt vor der Dividendenzahlung zu erwerben.

http://www.finanztip.de/aktien/dividenden-schwindel/

http://www.manager-magazin.de/finanzen/boerse/steuerfalle-dividenden-titel-nicht-kurz-vor-zahlung-kaufen-a-1027788.html

Bei einer jährlichen Dividende, weiß ich, daß ich die Aktien am Tag der HV haben muss, aber bei einer Quartalsdividende, da weiß ich es nicht. Ich habe die Aktien erst mehrere Tage später nach der HV gekauft und die nächste Auszahlung war am 15.11. Da habe ich aber nichts bekommen.

Dann solltest Du mal bei Deiner Depotbank nachfragen. Wenn die Aktien am 15.11 bei Dir im Depot lagen und an diesem Tag wirklich die Auszahlung war, steht Dir auch die Dividende zu.

Woher hast Du denn diesen Termin? Ich habe als HV-Termin den 11.10.2016 gefunden und als Ex-Tag den 19.10.

https://www.boersen-zeitung.de/index.php?li=24&l=0&isin=US7427181091

0
@Zappzappzapp

Ich habe die Aktien erst Anfang November gekauft, im Oktober hatte ich keine. Deshalb auch meine Frage, da am 15.11. eine Dividendenzahlung war und ich die Aktien noch im Depot habe, aber bis jetzt noch keine Zahlung bekommen habe.

Ob man generell am Tag der HV die Aktien haben muss und wenn man sie ein paar Tage später wieder verkaufen würde, ob man dann auch noch Dividendenzahlung bekommen würde bei allen Quartalsdividenden, da man ja am Tag der HV welche gehabt hätte?

0
@088991

Das geht jetzt etwas durcheinander. Wenn ich Dir vernünftig antworten soll, musst Du bitte meine Links ansehen und meine Fragen beantworten.

Ich hatte gefragt, woher Du diesen Termin 15.11. hast.

Ich finde als HV-Termin den 11.10.2016 und als Ex-Tag den 19.10.2016

https://www.boersen-zeitung.de/index.php?li=20&l=0&isin=US7427181091

Das würde bedeuten, dass es völlig in Ordnung ist, dass Du keine Dividende erhalten hast, weil Du die Aktien erst Anfang November erworben hast. Die nächste für Dich relevante Dividendenzahlung wäre dann erst Mitte Januar 2017.

Grundsätzlich ist es so, dass der Tag der Dividendenzahlung (Ex-Tag) und nicht der Tag der HV maßgeblich ist. Wenn Du an diesem Tag Aktien in Deinem Depot hast, bekommst Du an diesem Tag genau den Betrag, der an diesem Tag als Dividende gezahlt wird. Das hat nicht direkt etwas mit der HV zu tun, ist aber in der Regel bei Jahresdividenden der Tag nach der HV. Theoretisch könnte auf der HV beschlossen werden, dass der Dividendentermin erst einen Monat später ist. Dann müsstest du die Aktien erst an diesem Tag in Deinem Depot haben und nicht schon zu HV.

Bei einer Quartalsdividende gibt es also vier Ex-Termine pro Jahr. An jedem dieser Termine hättest Du Anspruch auf eine Quartalsdividende und könntest am nächsten Tag die Aktien verkaufen. Mehr gibt es nicht und auch nicht weniger, dieser eine Tag ist entscheidend.

1
@088991

Gerne. Der für P&G zutreffende Ex-Tag scheint also das in Deinem Link genannte "Festlegungsdatum" zu sein, also der 19.10., es sollte also alles seine Ordnung zu haben.

0

Ist es sinnvoll, Aktien kurz vor der Dividendenausschüttung zu kaufen?

Ich weiß, dass Aktien nach Ausschüttung der Dividende um den Betrag der Dividende fallen (sollen). Ich habe aber das Gefühl, dass sich die Werte in der Regel recht schnell wieder auf das alte Niveau erholen. Demnach müsste man Aktien kurz vor Dividende kaufen und verkaufen wenn sie sich wieder erholt haben. Ist das ein Trugschluss?

...zur Frage

Warum erhöhen Dividenden den Aktienkurs?

Hallo zusammen,

ich lese immer wieder, dass Dividenden den Aktienkurs erhöhen, oder das Unternhemen attraktive Dividenden zahlen um den Aktienkurs zu stärken.

Wieso ist das so? Inwieiweit hängen den der Aktienkurs und die Dividenden zusammen? Liegt dies nur an der durch die Dividende gestiegene Attraktvität/Nachfrage?

MFG

...zur Frage

Aktien mit garantierter Dividende?

Welche Arten von Aktien gibt es die eine Dividende garantieren und wo liegen die Nachteile solcher Papiere?

...zur Frage

Aktien Dividende

Wenn ich heute (November) eine Aktie erwerbe und die Dividendenausschüttung im April ist, bekomme ich die gesamte Dividende ausgezahlt oder nur anteilig für die 5 Monate ?

...zur Frage

Wie ist eure Einschätzung zum ETF iShares Stoxx Global Select Dividend?

Der Index bietet Zugang zu 100 Aktien mit hohen Dividendenausschüttungen aus dem STOXX Global 1800 Index. Der Index enthält ausschließlich Unternehmen, deren Dividende je Aktie in den vergangenen fünf Jahren nicht gesunken ist und deren Dividende zu Gewinn je Aktie weniger oder gleich 60 Prozent in Europa, Latein- und Nordamerika bzw. 80 Prozent in Asien-Pazifik beträgt. Der Index ist entsprechend der Netto-Dividendenrendite gewichtet.

Rein vom Kursverlauf her finde ich die Entwicklung für einen passiven Fonds gar nicht so ganz schlecht und auch nicht so volatil in Krisenzeiten. Hinzu kommen regelmäßige Ausschüttungen (ca. 3-4 %) und geringe Kosten.

Eure Einschätzung? Bessere Alternativen (unter Einbeziehung der Kosten)?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?