Grundsicherung bei Wohnungseigentum

2 Antworten

Ein ganz schwieriger Fall, weil leider nur 120 qm für Grundsicherungsempfänger fei sind. Nun kann man von den 190 qm die von Dir bewohnten 60 qm abziehen, dann ist man fast bei der richtigen Größe, was man evtl. noch mal genau nachrechnen könnte um auf die passende Größe zu kommen, aber da wäre dann eine angemessene Miete zu zahlen, de Deiner Mutter für den Lebensunterhalt zuzurechnen wäre.

Ich würde mal eines Machen. Zum Grunsicherungsamt gehen udn einen Antrag stellen. Mit der vermtulichen Ablehnung hat man dann aber eine Grundlage für eine Beratung beim anwalt.

Vielen Dank für die Antworten. Der Makler, der vermutlich das Haus verkaufen wird, hat die richtige Größe schon vermessen. Es sind abzüglich Dachschrägen 60 qm. Ist es denn möglich im Nachhinein, wenn der Antrag abgelehnt wurde, noch einen Mietvertrag zu erstellen? Und muß wirklich Geld an meine Mutter fließen? Ich zahle ja schon die Tilgung an die Bank. Muß ich beim Antrag auf Grundsicherung irgendetwas beachten, damit es im nachhinein nicht gegen meine Mutter verwendet wird?

Nur mit Mehrheitsbeschluss gegen das Rauchen auf Gemeinschaftseigentum einer Wohnanlage?

Darf in einer Wohnungsanlage nur mit Mehrheitsbeschluss der Eigentümer das Rauchen in allen gemeinschaftseigenen Räumen verboten werden?

...zur Frage

Ist es am besten den Grundbucheintrag bei einer neu gekauften Wohnung gleich auf 3 Geschwister aufzusetzen, die sich in gleichen Teilen am Kaufpreis beteiligen?

Wir, 3 Geschwister, wollen gemeinsam eine Wohnung kaufen, die durch unsere Mutter bewohnt werden soll. Langfristig soll die Wohnung verkauft werden. Welche der 3 Varianten ist STEUERLICH und FINANZIELL die Beste:

  1. Ein Geschwisterteil ist im Grundbuch eingetragen und wird im Falle eines Verkaufes ODER bei Behalt der Wohnung die 2 Geschwister zu je 1/3 ausbezahlen

  2. Alle 3 Geschwister sind im Grundbuch eingetragen. Im Falle eines Verkaufes ODER bei Behalt der Wohnung werden die 2 Geschwister zu je 1/3 durch das Geschwisterteil ausbezahlt, welches die Wohnung behält

  3. Zwei Geschwister sind im Grundbuch eingetragen, da das 3. Geschwisterteil finanziell noch nicht auf eigenen Beinen steht und evtl. auf staatliche Hilfe angewiesen sein könnte. Im Falle eines Verkaufes ODER bei Behalt der Wohnung werden die 2 Geschwister zu je 1/3 durch das Geschwisterteil ausbezahlt, welches die Wohnung behält.

WICHTIG: Die finanzielle Aufteilung der Verkaufssumme ist unabhängig davon wieviele Geschwisterteile im Grundbucheintrag aufgeführt sind.

...zur Frage

Wohnungsanteil verschenken?

Ich besitze einen Anteil an einer eigentums 25% meine Mutter besitzt die anderen 75% ich möchte die Wohnung entweder an meinen Sohn 10j oder an meine Lebensgefährtin verschenken.

I'm Fall meines Sohnes sollte der Vertrag so gestaltet werden das die Schenkung lediglich vorteilhaft bleibt.

Die Wohnung wird von meiner Mutter bewohnt sie bezahlt keine Miete.

Was ist zu beachten und wie muss r Vertrag gestaltet sein?

Für eine Lebensgefährtin würde ich Vorkaufsrecht eintragen wollen entweder für mich oder meinen Sohn.

...zur Frage

Auf einmal Rückzahlung (5200€) und Kürzung der Witwerrente bei Sozialhilfe (Grundsicherung)

Meine Mutter (68) bezieht zurzeit 370 Euro "große Witwenrente" + 160 Euro Witwenrente aus Polen (mein Vater ist 2005 verstorben) und weil es nicht zum leben reicht bekommt sie ca. 150 Euro vom Sozialamt. Obwohl alles immer überall gemeldet wurde (bei der Rentenversicherung und beim Sozialamt) kam vor ein paar Tagen eine Abrechnung in der eine Rückzahlung von 5200€ (02.2010 bis 10.2012) gefordert und die Witwerrente auf 212 Euro gekürzt wird. Auf einmal kamen die wohl auf die Idee ab 02.2010 die polnische Witwenrente mit der deutschen Witwenrente zu verrechnen obwohl sie die polnische Rente schon seit 2005 bekommt. Ich frage mich wie soll meine Mutter 5200 Euro zurückzahlen wo sie jetzt schon Geld vom Sozialamt beziehen muss und am Existenzminimum lebt. Ich habe auch Angst, dass ich als Sohn in die Pflicht genommen werden könnte.... ich habe aber eine Familie und 150.000 Schulden für ein Haus was ich vor kurzem gekauft habe. Wie sollen wir denn weiter vorgehen?

...zur Frage

Grundsicherung und Wohngeld wurden abgelehnt,obwohl Rente nicht reicht-Bitte um Hilfe

Meine Mutter und ich bewohnen eine Eigentumswohnung und beziehen jeweils Rente.Sie Alters-ich Invalidenrente. Jedoch reicht die nicht hinten und vorne.Den die Grundausgaben sind viel höher. Daher haben wir ein Antrag auf Grundsicherung gestellt.Obwohl ich gelesen habe ,daß nach Abzügen aller Fixkosten jeder mindestens 300 zum Leben braucht. Mein Behinderungsgrad von80% wurde zwar berücksichtigt.Jedoch wurde trotzdem abgelehnt. Auch ein Antrag auf Wohngeld wurde mehrfach abgelehnt.Der Mitarbeiter unserer Bausparkasse sagte zwar es gibt was für Sie.Aber das Amt entschied anderst. Niemand hielft. Was sollen wir noch machen?? Sind für jeden Vorschlag dankbar.

...zur Frage

Ist es legal eine Bauernrente und Grundsicherung gleichzeitig zu beziehen ?

Hallo, Da unsere Mutter ein Pflegefall (Stufe 1 ) geworden ist, wohnt Sie nicht mehr bei Ihrem Ehemann sondern bei meiner Schwester in einem anderen Ort. Es hat sich herausgestellt, dass meiner Mutter die Bauernrente zustehen würde. schließlich hat Sie auch ihr Leben lang hart in der Landwirtschaft gearbeitet.Wir dachten es läuft alles o.k. Sie bezieht auf ihr Konto aber Grundsicherung 199,00 € . Ihr Ehemann bezieht die Bauernrente von ihr (wird ihm aufs Konto überwiesen) Er hat unsere Mutter mit 65 Jahren aus der LVA herausgenommen und bei der AOK angemeldet. Meine Frage wäre: Ist es rechtens dass die Mutter beide Sachen auf IHREM NAMEN ausbezahlt bekommt, die Bauernrente aber gar nicht auf ihr Konto geht, der Ehemann vehement dagegen ist, der Mutter die Bauernrente zu geben bzw. zu überweisen.Jeder Sozialhilfempfänger hat mehr zum ÜBER-leben, Wie kann man ihm das Handwerk legen.? Danke für Eure Hilfe

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?