Fusion von o2 und eplus - habe ich dadurch ein Recht auf Sonderkündigung?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nein, das Recht hast du nicht.

Kunden könnten natürlich argumentieren, dass sie sich nur des E-Plus-Netzes wegen für ihren Anbieter entschieden haben. Daraus könnte man theoretisch ein Sonderkündigungsrecht ableiten

In der Praxis ist das aber wahrscheinlich nicht durchsetzbar. Kündigen könnten Kunden auch, wenn sich die Netzabeckung am Wohnort verschlechtert, obwohl E-Plus gerade wegen der guten Abdeckung dort ausgewählt wurde.

Dass Sendemasten abgebaut werden, ist aber wohl nicht anzunehmen.

Also heißt es abwarten, ob sich die Konditionen oder auch die AGBs ändern, dann kannst Du zuschlagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dass es nicht geht, hast Du schon gelesen...

Ein Tipp für Dinge, die mit drei Monaten zum Jahresende oder zu einem bestimmten Termin gekündigt werden müssen:

Niemand verbietet Dir, 11 Monate vor dem Termin zu kündigen. Wenn Du also den Termin verpasst hast, schicke gleich die Kündigung ab sobald Du das gemerkt hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Sonderkündigungsrecht besteht nur, wenn etwas im Vertrag oder Tarif geändert wird oder die Preise angehoben werden durch die Fusion. Bleiben die Bedingungen Deines Vertrags gleich, ändert sich auch nichts an Deinem Kündigungsrecht. Am besten schickst du aber dennoch jetzt schon eine Küdnigung für den nächstmöglichen zeitpunkt los, damit du bei der nächsten Gelegenheit endlich aus dem Vertrag kommst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nöö.......

..die Gelegenheit wäre günstig, das siehst du schon richtig, nur an den bilateralen Beziehungen zwischen dir und deinem Telekommunikationsanbieter ändert sich nix !! DerVvertrag beleibt bestehen, unabhängig davon wie sich die Eigentumsverhältnisse auch ändern werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Sonderkündigungsrecht wirst du nicht bekommen. Es könnte jedoch der Fall sein, wenn sich deine Vertragskonditionen zu deinem Nachteil ändern. Dann könnte der Fall eintreten. Nur sehe ich das nicht kommen.

Wir wäre es denn, wenn du nicht die Verantwortung beim o2/ E-Plus siehst, sondern bei dir? Wenn du die Kündigung immer verpennst, wer garantiert dann, dass du beim Sonderkündigungsrecht auch pennst?

Schick doch einfach deine Kündigung und gut ist's. Dann bist du max. 1 Jahr weiter dabei.

Nur wirst du dann ohne Netz dastehen am Tag x, weil du die Umstellung auf einen anderen Anbieter vermutlich auch verpennst. Vielleicht hat das alles einen tieferen Sinn und du willst eigentlich gar nicht kündigen?!


Übrigens: die Fusion ist noch offen, solange die Kartellwächter nicht zustimmen. Das wird noch einige Monate dauern. Nütze die Zeit und kündige JETZT!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?