Falsche Auskunft: Haften private Vermögensberater eigentlich genauso wir Banken?

1 Antwort

Vermögensberater haften für Falschberatung. Gute Berater arbeiten mit dem Fragebogen zum Wertpapierhandelsgesetz, Risiskoanalyse und Beratungsprotokoll. Außerdem haben gute Berater auch heute schon eine Vermögensschadenhaftpflicht-Versicherung.

Allerdings entbindet das nicht den Kunden die Verantwortung für seine Unterschrift zu übernehmen. Geld verlieren ist relativ. Wenn z.B. eine Aufklärung und Beratung über Aktienfonds und die damit verbundenen Risiken ordnungsgemäß durchgeführt wurde, der Fonds aber auf Grund bestimmter Umstände fällt, hat der Vermögensberater damit nichts zu tun.

Was möchtest Du wissen?