Dürfen Banken für die Kontoauflösung eine Gebühr verlangen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein, die Bank darf für die Kontoauflösung keinerlei Gebühr verlangen. Egal ob irgendwo in irgendeinem Preisverzeichnis etwas steht. Denn die Gebühr ist rechtswidrig, dazu gibt es Urteile. Mehr bei der Verbraucherzentrale NRW z.B.

Die Banken finden immer eine Möglichkeit an Geld zu kommen. Bei der Sparkasse Suhl erfolgt eine Kontoauflösung immer unbar, zugunsten eines anzugebenden Kontos. Für einen Kontoübertrag verlangt sie laut Preisblatt 15.- Euro (einfache Überweisung des Restgeldes). Damit kostet eine Kontoauflösung formal nichts, zu bezahlen sind trotzdem diese 15.- Euro

Was möchtest Du wissen?