Darf die Bank meine Daten nach einer Falschüberweisung rausgeben?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Darf sie nicht.

Die Bank ist auch die einzige Quelle dieser Information, denn beim Überweiser stehen in der Buchung die Daten, der der Überweiser angegeben hat. Es erfolgt keine Rückmeldung der Empfängerbank über die tatsächlichen Empfängerdaten an die überweisende Bank.

Also muss tatsächlich die Bank die Daten herausgegegen haben, was mir mit Sicherheit eine Rückmeldung an den Datenschutzbeauftragten dieser Bank wert wäre.

Was möchtest Du wissen?