BayernLB sicher genug für Inhaberschuldverschreibung?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zur Sicherheit der Bayern LB:

In Deutschland haben private Geschäftsbanken, öffentlich-rechtliche Kreditinstitute und genossenschaftliche Kreditinstitute jeweils ihr eigenes Sicherungssystem. Die BayernLB ist Mitglied der Sicherungsreserve der Landesbanken/Girozentralen. Die Sicherung der Landesbanken/Girozentralen stellt eine aufsichtsrechtlich anerkannte institutssichernde Einrichtung im Sinne des § 12 Einlagensicherungs- und Anlegerentschädigungsgesetzes dar. Aufgabe der Sicherungsreserve ist es, nach Maßgabe ihrer Satzung die angeschlossenen Institute selbst zu schützen und insbesondere deren Liquidität und Solvenz zu gewährleisten. Wird im Krisenfall der Bestand des angeschlossenen Instituts geschützt, so werden damit zugleich mittelbar die Einlagen der Institutsgläubiger, insbesondere Spar-, Termin- oder Sichteinlagen sowie verbriefte Forderungen (z.B. Inhaberschuldverschreibungen, Zertifikate), geschützt und zwar ohne Begrenzung auf einen bestimmten Höchstbetrag. Zusätzliche Informationen entnehmen Sie bitte dem externen Link "Fragen und Antworten zur Sicherheit von Geldanlagen".

Die Bank ist über die Sicherungsreserve der Landesbanken an das Sicherungssystem der Sparkassen-Finanzgruppe unter dem Dach des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes angeschlossen.

Qulle: www.bayernlb.de/internet/de/InvestRela/Sicherung/Sicherung.html

Die IHSV ist eine Verbindlichkeit der Landesbank. Also müßte die Landesbank Konkurs gehen, damit es kein Geld dafür gibt.

Da wäre dann die Frage, ob sich das deutsche Sparkassensystem die Insolvenz einer Landesbank leisten kann.

Aus meiner Sicht, absolut keine Gefahr.

Beispielrechnung Rendite einer Anleihe

Hallo! Ich fange gerade an, mich intensiver mit den diversen Finanzprodukten zu befassen und möchte verstehen, wie die Zahlen zustande kommen. Hier ein Beispiel, frisch von der Website der ING Diba für eine spanische Staatsanleihe:

Typ festverzinslich Emittent Koenigreich Spanien kleinste handelbare Einheit 1.000,00 Emissionstag 15.04.2009 Fälligkeitsdatum 31.01.2013 Restlaufzeit (in Jahren) 0,4 Jahre Kupon 6,150% Zinstermin 31.01. Rendite 3,23% Kurs 102,27 %

Ich verstehe nicht, wie die auf die Rendite kommen: Ich dachte folgende Rechnung als Beispiel:

Für 102,27 Euro kann ich die Anleihe mit Nominalwert von 100 Euro bekommen. Am Ende der Laufzeit bekomme ich die 100 Euro Nominalwert wieder und 40% (Restlaufzeit 0.4 Jahre) der Jahreszinsen von 6.15 Euro, das macht nur 2.46 Euro

Mein Gewinn beträgt damit 2.46 - 2.27 = 0.18 Euro? Aber die Rendite wird mit 3.23% beziffert.

...zur Frage

Einrichtung Fondssparplan - Kapital Plus als Kern?!

Habe vor mir mit jetzt Mitte 20 mal langsam ein Fondsportfolio zusammenzustellen. Stück für Stück habe ich mich nun belesen und mir meine eigenen Vorstellungen gemacht. Ich möchte gerne Fonds monatlich besparen und habe mir schon viele davon angeschaut und mich über diverse Produkte informiert. Als Depotbasis habe ich mich auf den Kapital Plus von der Allianz versteift. Ich möchte diesen gerne mit 75 Euro im Monat besparen. Diesen würde ich ohne Ausgabeaufschlag erhalten. Zu den 75 Euro sollen dann noch weitere Investments folgen. Habe noch vor einen internationalen Aktienfonds, nen europäischen Aktienfonds, nen internationalen Mischfonds sowie nen Fonds für Schwellenländer mit einzubauen. Mag dann in der Summe 250 Euro im Monat in diese Fonds investieren. Darüber muss ich mir jedoch noch Gedanken machen.

Hat jemand Erfahrungen mit diesem Fonds? Ist dies ein gutes Basisinvestment? Der Fonds ist ausschüttend - gibt es Vorteile gegenüber thesaurierenden Fonds? Ich finde den Gedanken von regelmäßigen "Erträgen" eigentlich nicht übel. Macht es dann Sinn sich nur Fonds mit ausschüttenden Produkten zu suchen oder wie verhält sich das? Habt ihr Alternativen für ein gutes Basisinvestment?

Hoffe meine Vielzahl an Fragen sind verständlich und ich bedanke mich vorher schon mal für zahlreiche hoffentlich hilfreiche Antworten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?