Aktie mit Verlust verkaufen und neu kaufen- wie lang warten zw. den Transaktionen?

2 Antworten

Ein Gestaltungsmissbrauch dürfte nicht vorliegen, denn der Intraday-Handel von Aktien etc. ist ein legitimes Mittel. Ebenso können Aktien aufgrund von Stop-Loss verkauft werden, jedoch ggf. aufgrund starken Kursverfalls am gleichen Tag wieder günstiger nachgekauft werden. Der Verkauf zur Realisierung von Verlusten ist damit legitim. Seit Einführung der Abgeltungssteuer ist dies jedoch sogar noch einfacher geworden, da die Verlustverrechnung in den Banken erfolgt.

Du kannst also beliebig dann nachkaufen, wenn dies vom Wert und Kurs her sinnvoll erscheint.

Was möchtest Du wissen?