Wie lang kann private Krankenversicherung Kostenerstattung rauszögern?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Normaler Weise dauert die Erstattung wirklich nicht länger als 2 Wochen. Allerdings würde ich in diesem Zeitraum nicht in Vorleistung gehen. In der GKV bekommt der Arzt auch für gleiche Behandlungen deutlich weniger Geld und kann nur Quartalsweise abrechnen. Ich denke das man dann auch mal 2 Wochen warten kann. Zum Jahresende kann es schon mal länger dauern. Denn einige Menschen warten bis zum Jahresende mit ihren Rechnungen. Grund ist die Beitragsrückerstattung. Rechnungen werden also zunächst gesammelt und dann gebündelt eingereicht. Das normalisiert sich dann im Januar Februar wieder. Auf der anderen Seite kann natürlich wirklich sein das mal was nicht angekommen ist oder falsch gelaufen ist. Auch kam es schon vor das die KV gerade bei neueren Kunden eine Arztanfrage stellt oder bei der Vorversicherung über den Gesundheitszustand nachfragt (Vorvertragliche Anzeigepflicht). Hier einfach mal nachhaken.

Eine großer Krankenversicherer aus Nürnberg zögert meine Erstattung von Belegen bereits über 11 Wochen raus!! Trotz Einschaltung der Generalagentur und der Hauptgeschäftsstelle in NRW, viele Telefonate und Mails - keine Reaktion!!!

Das ist wohl die neue Geschäftspolitik mit den Geldern der Kunden zu opperieren?!

Rechtlich müsste hier eigentlich das BGB greifen - oder???

Was möchtest Du wissen?