Abfindung Steuer in Wiso?

2 Antworten

Es wird angegeben, dass es sich um Arbeitslohn für mehrere Jahre handelt.

In die Einkommensteuererklärung kommt es in die Zeile 17 der Anlage "N"

Das steuerprogramm Wiso habe ich noch nie benutzt, daher kann ich dazu auch keine Auskunft geben.

Abfindungen: Steueroptimierungsalternative zu Fünftelregelung?

gibt es für Abfindungen Optimierungsmöglichkeiten ausser der 5telregelung? Kann man die Abfindung auf 2 Jahre verteilen, wenn man zB die Kündigung am Ende eines Steuerjahres erhalten soll?

Es gab wohl mal so eine Regelung und das war insofern vorteilhaft, wenn man plante, im Folgejahr weniger zu verdienen, weil etwa eine Ausbildung anstand. Damit war der Betrag im Folgejahr deutlich weniger versteuert.

Beispiel: Vertrag endet Ende Nov 2010, 1. Teil d. Abfindung (zB 5.000 Euro) wird in 2010 bezahlt, der 2. Teil (zB 25.000 Euro) in 2011.

...zur Frage

Eingeklagte Abfindung, Auszahlung 2011

Hallo! Mein Arbeitsverhältnis endete 2009, eine Abfindung wurde mittlerweile erfolgreich eingeklagt. Nun kam die Zahlung mit immens hohen Steuern. Meine Einkommenssteuererklärung für 2009 ist schon letztes Jahr durch. Kann ich, die Abfindung noch für 2009 nachträglich geltend machen?

...zur Frage

Wo muss ich die Abfindung in der Lohnsteuererklärung eintragen?

Wo muss ich die Abfindung in der Lohnsteuererklärung eintragen? in welche Zeile?

...zur Frage

Abfindung: Steueranteil bei Auszahlung im März

Wie wird der Steuerabzug bei der Abfindung berechnet? Auszahlung erfolgt Ende März mit dem letzten Gehalt.

Übliches Jahreseinkommen war bisher 25000. In dem Fall bekomme ich nur Gehalt für 4 Monate, also 6250 plus 25000 Abfindung. Wie wird die Steuer auf die Abfindung berechnet?

Wird angenommen, daß ich weiter ein Jahreseinkommen von 25000 habe und so die Steuer auf die Höhe von 50000 berechnet?

Wird die Steuer auf das bis dahin erhaltene Gehalt + Abfindung berechnet, also 31250?

Angenommen, ich finde keine Arbeit, kann ich dann mit einer Steuerrückzahlung beim Einkommensteuerausgleich rechnen?

Angenommen, ich finde Arbeit, bei der ich ein Jahreseinkommen von 50000 habe, muß ich dann mit einer Steuernachzahlung rechnen?

...zur Frage

Frage zur Besteuerung von Abfindungen im Zusammenhang mit ALG 1 im selben Jahr

Hallo,

ich hätte hier noch mal eine Steuerfrage und würde mich freuen, wenn jemand etwas dazu sagen könnte oder Internet-Links kennt, über die ich mich weiter informieren kann. Für mich geht es um eine Menge Geld.

Aufgrund der Anonymität dieser Plattform arbeite ich mal mit konkreten Zahlen, die aber gerundet sind.

Annahmen:

  1. unverheiratet, Steuerklasse 1, keine Kinder
  2. Abfindung im Jan. 2012 erhalten: Brutto EUR 50.000, Netto EUR 48.000 (wegen Fünftelregelung)
  3. In 2012 komplett arbeitslos: Summe Arbeitslosengeld 1: Jan. bis Dez.: EUR 17.500
  4. Nach Berechnung mit einer Steuererklärungssoftware erfolgt eine Steuernachzahlung in Höhe von EUR 7.000

Ich habe zwar noch einige Werbungskosten wegen Vorstellunggesprächen anzugeben, am Ende werden aber trotzdem ein paar Tausend Euro Steuernachzahlung übrig bleiben.

Weiß jemand, ob das rechtlich absolut eindeutig ist? Gibt es vielleicht noch ausstehende Gerichtsurteile, die sich auf meinen Fall auswirken könnten? Könnte ein Steuerberater irgendetwas für mich tun, um diese hohe Steuernachzahlung zu verhindern? Wenn ich im Jahr 2012 überhaupt keine Einkünfte hätte, dann wäre die Abfindung mit den EUR 2.000 aufgrund der Fünftelregelung steuerlich voll abgegolten. Das ALG 1 ist ja steuerfrei, aber offenbar führt nur das ALG 1 zu einer erhöhten Besteuerung der Abfindung.

Ich freue mich über jeden Hinweis! Vielen Dank.

...zur Frage

Steuer bei einer Abfindung

hallo zusammen

angenommen ich muss bei einer Abfindung von meinem Arbeitgeber 40000 € Einkommensteuer zahlen....

habe ich die Möglichkeit den Betrag zu mindern wenn ich Investitionen in mein vermietetes Mehrfamilienhaus mache ????

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?