Entgeltfortzahlung als Ferienjobler?

Ich machs kurz und knackig: 17 Jahre alt, Ferienjob, 9.35€ Brutto Stundenlohn, Arbeit fing am 3.08 an und endet am 4.09. Habe am 16.08 mich aufgrund von derben Rückenschmerzen krank gemeldet mit Attest etc ganz normal. Meien Frage: Kann mir jemand detailliert erläutern ob ich und wie ich in der letzten Arbeitswoche (31.-4.) die Lohentgeldreglung beanspruchen kann. Muss ich mich an jemanden im Büro als im Persomanagment melden, Finanzamt whatever? Oder wird es gleich ganz normal mitüberweist als würde ich die letzte Woche arbeiten? Wie gesagt bitte detaillierte Erläuterung, Danke!

Aber warum? Naja in dem kleinen eingeschworenen Betrieb mit cirka 20 Mitarbeitern halten alle an einer gemeinsamen Ideologie fest. Die der dass dunkelhäutige Menschen wie ich extra hart arbeiten müssen für weniger Geld aber die exakt gleiche Arbeit wie die weißen Kollegen. Rassistische Äußerung jeden Tag wie "Oh der Neger ist wieder da" oder "Bananen heute zum Mittag dabei brownie?" sind Alltag. Ich könnte noch mehr ins Detail gehen aber das erspare ich euch getrost. So will ich meine Rache ausüben. Indem ich halt die einfach mich fürs Zuhause rumhängen bezahlen. Ich war auch schon bei der Polizei aber die Anzeige wird dank keinerlei Zeugen im Sand verlaufen also bitte antwortet mit nur bezüglich der ursprünglichen Frage danke.

Peace and stay happy😊💪

P.S. falls ihr Rückfragen habt für eine bessere Zuordnung einfach antworten antworte sehr zeitnahe!

Geld, Finanzamt, Ferienjob
Wie viel darf ich als schüler verdienen 2020 ohne das Kindergeld zu verlieren?

Hallo ich zerbreche mir jetzt etwas länger den Kopf und hoffe mir kann jemand helfen,

Hintergund ;

ich besuche derzeitig eine Schule in der ich in 2 Jahren eine Schulische Ausbildung Erwerbe. Mein aktueller stand ist ich lebe seit etwa 2 Jahren in einem Eigenen Haushalt (WG) Ich Habe nur zu meine Mutter Kontakt die gerade Insolvent gegangen ist und in einer 3 Zimmer Wohnung Wohnt mit ihrem Ehemann ( Hat mich nicht Adoptiert) und meinem Cousin aus dem Ausland da er ein Sucht Problem hat und Aufsicht benötigt durch diesen gründen kann sie mich nicht mit Unterhalt unterstützen. Ich beziehe Kindergeld in höhe von 200 Euro und decke den Rest mit einem 450 Euro Job . Ich bekomme keine Entlohnung in der "Ausbildung" da es eine Schule ist. Meine Schulbescheinigung für das Kindergeld läuft bis Mitte nächsten Jahres. und ich bin 19 Jahre alt falls das wichtig ist.

Jetzt zur Frage ;

Wie viel Geld darf ich in Diesem Jahr in den Einzelnen Monaten verdienen eingeschlossen die Option Eines Ferienjobs der mir soweit ich weiß gestattet 50 oder 70 tage im Jahr "Normal" Zu arbeiten ( Habe 50 und 70 tage gelesen aber bin mir der Anzahl leider nicht sicher) gibt es da dann Verdienstgrenzen ? Kann ich mein Kindergeld verlieren ? Darf ich zur gleichen zeit auch noch ein 450 euro Job haben ? und darf ich auch wenn ich an der Schule eingeschrieben bin ; wenn es mit dem Schulalltag funktioniert auch mehr als 450 euro verdienen in form eines Teilzeitjobs ?

Ich hoffe die Frage erschlägt euch nicht so wie mich .

Mfg Domi

Geld, Finanzen, Kindergeld, Recht, Steuern, verdienst, Ferienjob, Schüler, Verdienstgrenze
Werkstudent und Ferienjob gleichzeitig?

Hallo zusammen,

ich arbeite derzeit als Werkstudent und verdiene monatlich 640€ bei wöchentlich ca. 16h. Ab April bin ich mit meiner Bachelorarbeit fertig, wodurch ich bis Oktober (hier fange ich den Master an) wesentlich mehr arbeiten kann. Da mein Job sehr eintönig ist, möchte ich zwischenzeitlich einen Ferienjob machen. Nun zu meiner Frage:

Muss ich etwas beachten wenn ich einen Ferienjob gleichzeitig zum Werkstudentenjob mache? Habe ich Nachteile oder wird alles "seperat" behandelt? Ich würde es folgendermaßen machen:

In jedem Monat arbeite ich die ersten zwei Wochen (5 Tage die Woche) im Werkstudentenjob, die letzten zwei Wochen im Monat als Ferienjobber. Im darauffolgenden Monat genau anders herum, sodass ich immer zwei Wochen Werkstudent, vier Wochen Feriejob, vier Wochen Werkstudent usw. Somit verdiene ich jeden Monat am Werkstudentenjob und am Ferienjob (im ersten Monat beispielsweise 2 Wochen Werkstundent = ca. 800€ + 2 Wochen Ferienjob ca 750€) Für den Werkstudentenjob zahle ich ganz normal für die Rente ein, der Lohnsteuerbetrag entfällt, soweit ich weiß. Für die Krankenversicherung habe ich eine Studentenversicherung, bei der ich jeden Monat etwa 80€ zahle. Beim Ferienjob muss ich soweit ich weiß keine Rente einzahlen, die Lohnsteuer bekomme ich mit der Einkommensteuererklärung zurück und krankenversichert bin ich ja dann mit der Studentenversicherung?

Ich hoffe ich konnte mein Problem etwas schildern und mir kann geholfen werden ;) Vielen Dank nochmal. Wenn was nicht verstanden wird, versuche ich es gerne nochmal verständlich zu machen.

krankenkasse, Sozialversicherung, Steuern, Versicherung, Werkstudent, Ferienjob

Meistgelesene Fragen zum Thema Ferienjob