Das mit dem Bafög wird ein anderer beantworten.

Der Sohn hat sich umzumelden - die Ordnungsstrafen können happig sein.

...zur Antwort

Abbuchungen kann man zurückgehen lassen.

...zur Antwort

Nachdem 2020 noch etwas dauert, hast Du noch genug Zeit, Dir meinEltster runterzuladen.

Kein AN braucht einen Steuerberater.

...zur Antwort

Absetzen kannst Du sie nicht - aber als Sonderausgaben geltend machen.

Ob sie sich auswirkt - kaum.

...zur Antwort

Wer sich nicht um seine Rechte kümmert, muss sich nicht wundern, wenn ihm das Endergebnis ungerecht vorkommt.

...zur Antwort

Nichts - lasst die Tratsche machen was sie will - sie geht sowieso nicht.

...zur Antwort

Lasst es so - sonst gibt es eine Nachzahlung.

...zur Antwort

1 - durch Belege (musst Du haben - nicht mitschicken!)

2 - nein - der Führerschein wird ja auch privat gebraucht.

...zur Antwort

Richtig, Du hast nicht aufgepasst.

Du hast bisher gar nichts überwiesen.

...zur Antwort

Du kannst wie immer Reisekosten als Werbungskosten geltend machen, wenn sie angefallen sind.

Privat gefahrene Kilometer haben nichts mit der Steuererklärung zu tun.

Aber das weisst Du ja - schliesslich machst Du keine falschen Angaben.

...zur Antwort

Der Gläubiger hat nichts abgezogen.

Die Bank hat überwiesen.

...zur Antwort

Steuerabzüge fallen nicht weg. Dass die Frau Werkstudentin ist, hat damit nichts zu tun. Man ging davon aus, dass sie als unverheiratete die Grenze des Grundfreibetrages nicht erreicht hat. Deshalb ist keine Lohnsteuer angefallen.

Du müsstest gar nichts erstattet bekommen, sondern Ihr.

Ob Du einen Fehler gemacht hast, kannst nur Du prüfen - vergleiche einfach mit dem Vorjahr.

...zur Antwort

Fragen zur Logsteuererklärung i.S. Pendlerpauschale kann es nicht geben, das sowohl das Eine als auch das andere nicht existiert.

Wahrscheinlich meinst Du die Einkommensteuer-Erklärung und die Entfernungspauschale.

Damit ist auch geklärt, dass es egal ist, mit was Du zur Arbeitsstätte "reitest".

Die Fahrten nach Hamburg sind Reisekosten.

Die Zahl der Fahrten in Berlin ist anzugeben (samt Entfernung).

So einfach ist das.

...zur Antwort

Oft essen gehen - Luxus

Öfter Geld für Klamotten - Luxus

Also sparen - erst dann ans Auto denken.

...zur Antwort

Sie sehen, dass ein finanzielles Problem in der Zukunft auf Dich warten könnte - damit wäre die Frage hier im richtigen Forum.

Warum zweifelst Du die Rechte der Eltern an? Schließlich bist Du minderjährig.

...zur Antwort

Vielleicht versuchst Du es mal mit hingehen und holen.

...zur Antwort

Microgreens für den Wochenmarkt?

Hallo liebes Forum,

ich heisse Andreas und züchte seit Jahren gerne Pflanzen.

(nein - nicht solche Pflanzen :) )

Letztes Jahr habe ich die Microgreens für mich entdeckt -

und eine tolle Freundin mit einem eigenen Obst und Gemüsestand auf dem Wochenmarkt.

Nun würden wir die Microgreens gerne in ihr Sortiment integrieren.

Die Pflänzchen wachsen auf Substrat unter LED Licht in speziell dafür entworfenen Metall - Regalen und bekommen keine Düngung und keine Pestizide. Nur Wasser.

Alle Pflanzschalen, Werkzeuge und Flächen werden regelmässig nach Benutzung mit Wasserstoffperoxid desinfiziert und gereinigt um alle Keime abzutöten.

Momentan läuft das ganze noch bei mir in der Wohnung ab. Ich habe weder Kinder noch Haustiere und eine spezielle Ecke mit den Schränken eingerichtet. Dennoch vermute ich zur professionellen Produktion (mit evtl. Gewerbeanmeldung?!) werde ich mir eine Räumlichkeit (welche Anforderungen?!) anmieten und einrichten müssen.

Die Nachfrage nach den Superpflänzchen ist riesig und in unserer Stadt (300 000 EW) produziert sie bisher keiner. Es ist auch zugegebenermaßen in größerem Stil nicht so ganz einfach und erfordert viel Erfahrung, gutes Beobachten und ist insgesamt sehr arbeits- und zeitintensiv. Mir macht es jedoch sehr viel Freude und ist eine tolle Chance, Hobby und Beruf zu vereinen.

Ich bin aktuell noch in Vollzeit angestellt, (Elektroniker) habe aber die zukünftigen Optionen auf zB. eine 50 % Stelle.

Nun stellt sich die Frage, wie ist die Rechtsform und der Umgang mit den Behörden zu wählen? Melde ich ein Nebengewerbe an? Wo bekomme ich die Zulassung bzw Informationen über die Bedingungen für eine Zulassung zur Produktion von Lebensmitteln auf diese Art und Weise? Wie muss z.B. der Raum beschaffen sein?

Ganz herzlichen Dank im Voraus über jeden Tipp, gerne auch Links oder Hinweise zu beratenden Stellen, Ämtern und Co.,

liebe Grüße,

Andreas & Daniela

...zur Frage

Langer Rede - kurzer Sinn:

Das Gewerbe ist bei der Stadt anzumelden.

Ein Steuerberater ist dringend geboten.

Für den Rest bist Du hier falsch.

...zur Antwort

Steuerklassen sind keine Frage des Lohnens.

Sie regeln lediglich den unterjährigen Steuerabzug.

Mit Steuerklasse musst Du ohnehin eine Steuererklärung abgeben - bekämst also evtl, zuviel gezahlte Lohnsteuer wieder zurück.

Da hier schon mal der Minijob erwähnt wurde, muss ich auf diesen nicht eingehen.

...zur Antwort

Wenn der Bekannte Steuererstattungen erwartet, dann sollte er Erklärungen abgeben.

Zwar geht das Geld an der Verwalter, aber er mindert damit seine Schulden.

Wenn der Verwalter ein guter ist, dann wird er ihn auch dazu auffordern.

Den Rest beantworte ich nicht, weil er in Richtung Betrug geht.

...zur Antwort