Baukredit zur Eigennutzung hat deutlich günstigere Konditionen ?? Was ist denn das für eine Bank ? Nach langjähriger Tätigkeit im Bankbereich bei der Immobilienfinanzierung höre ich das zum ersten Mal.Die Bank prüft doch nur das Beleihungsobjekt und zu wieviel % das Objekt beliehen wird und vor allem ob der Darlehensnehmer die Zins - und Tilgungsraten aus Eigenmitteln oder mit Mieteinnahmen+Steuerersparnis+evtl. noch Eigenmittel stemmen kann. Es ist doch der Bank egal ob ein Mieter zusammen mit dem Eigentümer oder ein Eigennutzer den Kredit bedienen kann.

...zur Antwort

1.) Natürlich gibt es keine gesetzliche Pflicht, aber es gibt auch moralische Pflichten.

2.) Kenne ich anders. Es kommt auf den Text der Grundschuldbestellung beim Notar an. Da sollte die persönliche Schuldverpflichtung der Eltern nicht protokolliert sein.

3.) Das ist reine Verhandlungssache für die 50.000. Spart Notargebühren . Das arme Kreditinstitut kann doch in die Immobilie der Kinder jederzeit aus 400000 vollstrecken. Einschließlich vereinbarter dinglicher Zinsen wären doch meistens die 50000 mit abgedeckt.

4.) Zuviele Zugeständnis eines Kreditinstituts verteuern normalerweise den Kreditzins.

...zur Antwort

Ein Konto muss man nie dem Finanzamt melden. Sonst müßten ja alle Deutsche ihre Gehaltskonten, Sparbücher usw. dem Finanzamt melden. Dann könnte auch das Bankgeheimnis aus dem Gesetz gestrichen werden.Man muss nur seine Erträge über die Steuererklärung angeben.

...zur Antwort

Es gibt in Deutschland keine Spekulationssteuer. Das wurde in diesem Forum schon x-mal beantwortet.

...zur Antwort

Die Grun.steuer wird in Deutschland von den Gemeinden/Städten, in der das Immo-Objekt liegt, erhoben und eingezogen. (siehe aktuelle politische Diskussion ). Auskünfte wird aber nur der Besitzer des Grundstücks erhalten (Steuergeheimnis). Also den fragen.

...zur Antwort

Tolle Erfahrung für dich . Wieder mal einer reingefallen, der glaubt dass es auf dieser Welt noch jemanden gibt, der günstiger oder umsonst anbietet wie die üblichen seriösen Anbieter. Die Dummen sterben niemals aus.

...zur Antwort

Gehe mit den UNTERLAGEN für beide Objekte zum Finanzierungsberater deiner Hausbank. Der wird das alles prüfen. In der Mehrzahl der mir bekannten Fälle führt das für dich zu einem günstigeren Zinssatz, da die Bank auf 2 Objekten besser abgesichert ist. Natürlich müssen die Eltern zustimmen, zum Notar gehen und bei deiner Bank eine sogenannte Zweckerklärung unterschreiben.

Ich hoffe, es klappt für dich !!!!

...zur Antwort

Du bekommst den Kredit ohne Probleme, vor allem weil du dein Gehaltskonto bei der Sparkasse hast. so kann dein Berater auf Knopfdruck alle Daten abfragen, die er braucht.

...zur Antwort

Es gibt im deutschen Steuerrecht keine Pendlerpauschale. Entweder gibt es eine Entfernungspauschale für den Weg zwischen Wohnung und erster Tätigkeitsstätte (einfache Entfernung x 0,30 cent), da fordert das Finanzamt keine Nachweise, da du sogar ,wenn du mit Rollschuhen zum Arbeitsplatz fährst, dies PAUSCHALE bekommst. Oder es gibt Fahrtkosten, aber das ist ein größeres Feld , insbesondere für Selbständige. Da kann das Finanzamt alles mögliche als Nachweis fordern. Also bitte Frage präzisieren.

...zur Antwort

Natürlich gibts du für alle Arbeitstage die Entfernungspauschale für die tägliche Fahrt von deinem Wohnsitz zur Arbeit an (einfache Entfernung x 0,30 cent).. Das Wort Entfernungspauschale sagt schon was es ist, z.B. bekommst du die Entfernungspauschale auch wenn du mit Rollschuhen zur Arbeit fährst . Zusätzlich fährst du natürlich zu deiner Abendschule von zuhause und wieder zurück. Im Gegensatz zur Entfernungspauschale kannst nicht nur die einfache Fahrt, sondern hin und zurück, also die tatsächlich gefahrenen Kilometer steuerlich ansetzen.

...zur Antwort

Lauter Antworten, die dem Fragesteller aber nicht weiterhelfen. Der beste Rat: Mache einen Termin bei deiner Hausbank und bespreche alles offen. Nehme deinen Arbeitsvertrag und den deiner Frau mit. Vielleicht kannst du schlüssig erklären, woher die negativen Schufa-Einträge kommen. Es gibt ja verschieden Schufa-Einträge : Ein Zahlungsbefehl wegen einer jugendlichen Dummheit wiegt nicht so sehr wie z.B. eine Privatinsolvenz. Damit wird es sehr schwierig einen Hauskredit zu bekommen. Vorsicht vor Maklern, die Kredit auch mit Schufa-Eintrag versprechen: In 99,99 % dieser Fälle fallen nur hohe Maklergebühren an, Kredit gibt es aber meist trotzdem nicht. Viel Glück und hoffentlich Erfolg bei dem Bankgespräch

...zur Antwort

Es empfiehlt sich die Kombination Ehefrau 3, Ehemann Rentner 5. Es kommen dann zwar für das Steuerjahr 2019 bei Abgabe der Steuererklärung in 2020 evtl. Nachzahlungen (die Rente des Mannes und das Einkommen der Ehefrau werden addiert) heraus, aber bei der geringen Rente und einer Teilzeitbeschäftigung der Ehefrau mit geringerem Einkommen besteht die Chance dass ihr unter dem Grundfreibetrag von 9168 € bleibt , oder nur geringe Steuerzahlungen festgesetzt werden. Wenn das der Fall ist gebt die Steuererklärung für 2019 so spät als möglich in 2020 ab, dann habt ihr wenigstens für rd. 1,5 Jahre einen zinslosen Kredit vom Finanzamt bekommen. Da das Finanzamt evtl. aber Vorauszahlungen für die Folgejahre festsetzt ist dann für das Steuerjahr 2020 ff. zu prüfen ob 4/ 4 , um Nachzahlungen zu vermeiden, sinnvoller ist.

...zur Antwort

Der Rentner in Steuerklasse 5, die Arbeitnehmerin in 3. Im laufenden Jahr wird dem Rentner ja keine Steuer direkt abgezogen , die Frau als Arbeitnehmerin zahlt monatlich wenig Lohnsteuer. Es ist eigentlich ein unverzinster Kredit vom Staat fürs laufende Steuerjahr. Aber: Bei der Steuererklärung, die man im Folgejahr abgeben muss, fällt natürlich eine ordentliche Steuernachzahlung an, da ja beide Einkommen addiert werden.

...zur Antwort

Es gibt eine einfache Lösung: Lass das Wohnrecht einfach im Rang nach der Grundschuld der Bank , die du für die Finanzierung des Kaufs brauchst , und nur auf der Einliegerwohnung eintragen. Der künftige Wohnrechtberechtigte muss aber zustimmen. Dann wird das Wohnrecht nur an 2. Rangstelle bewertet und deine Grundschuld ist erstrangig. Dann wirst du ohne Probleme eine Finanzierung bei deiner Hausbank (hoffentlich hast du eine und bist nicht auf einen "Vermittler" angewiesen, der auch noch falsche Ratschläge gibt und nur zusätzliche Kosten verursacht ) bekommen.

...zur Antwort

Was ist in der Schweiz die 2. und 3. Säule. Kenne ich nicht.

Aber grundsätzlich gibt es bei uns keine Steuer auf Überweisungen, sondern nur auf Einnahmen.

...zur Antwort

Wenn du nicht übermäßig viel verdient hast, dann bekommst du im Normalfall alle gezahlte Lohnsteuer zurück. Also unbedingt Steuererklärung 2017, und wichtig : nächstes Jahr auch für 2018 , machen .

...zur Antwort

Falls du mit € umgerechnet in sfr tilgen willst, musst du ja beinahe 30 % mehr aufwenden um den Kredit zurückzuzahlen, als du seinerzeit bekommen hast. Da kann kein Zinssatz so gut sein ,dass es diesen Währungsverlust aufhebt. Spekulationen in Währungen zahlen sich fast immer nicht aus sondern erzeugen schmerzhafte Verluste .

...zur Antwort

Nachdem du schon so lange hier bist und arbeitest hast du bestimmt eine Hausbank bei der du ein Gehaltskonto hast. Die haben alle spezialisierte Baufinanzierungsberater, gut ausgebildet. Mach einfach dort einen Termin und lass dich unverbindlich (vor allem kostenlos ) beraten. Der sagt dir sofort ob ja oder nein. Wenn deine Lebensgefährtin arbeitet und eigene Einkünfte hat, dann wird die Finanzierung einfacher, wenn sie den Vertrag mit unterschreibt.

Warum einen Baufinanzierungsmakler einschalten ?? Da verdient doch dann einer zusätzlich in der Beratungskette gutes Geld an dir und vermittelt dich letztendlich doch an eine Bank .

...zur Antwort

Eine Pauschale von 1000,00 € bei den Werbungskosten ist bei der Steuerberechnung bei jedem schon berücksichtigt. Deine 920 € machen also nichts mehr aus. Gehe einfach mal ins Internet und gebe Einkommenssteuer Grundtabelle (für Alleinstehende) 2017 ein. Dann kannst du deine Steuerrückerstattung , die nach meiner Meinung 500 € maximal beträgt (wenn du keine weiteren Einkünfte hattest und nicht verheiratet bist), selbst errechnen. Also Steuererklärung 2017 schnell beim Finanzamt einreichen.

...zur Antwort