Die Abfindung wird leider versteuert werden. Dabei ist es unerheblich, ob Du Rentner bist oder nicht.
Aber keine Sorge, es wird noch etwas übrig bleiben.

...zur Antwort

Ein befristeter Vertrag ist , wie der Name schon sagt, ein befristeter Vertrag. Ist diese Frist abgelaufen und wurde nicht verlängert, bzw. entfristet, ist es nicht nötig, einen Aufhebungsvertrag zu unterzeichnen.
Bitte schau nach, was im Vertrag steht.
Schwanger oder nicht schwanger ist dabei hier nicht die Frage.
Womit wurdest Du bedroht? Oder hast Du Dich bedroht gefühlt, aufgrund dessen, dass Du beim Chef hast antraben müssen?
Hattest Du Zeugen bei dem Gespräch?

...zur Antwort

Hallo Michael
meiner Meinung nach kann der Arbeitgeber Deine Lohnsteuerklasse nicht einfach  so von sich aus ändern. Das ist eine Sache zwischen Dir und dem Finanzamt. So, wie ich das sehe, läuft da Einiges schief. Ich würde Dir auf jeden Fall raten, auch bezüglich der seltsamen Verhaltensweisen des AG, einen Anwalt hinzu zu ziehen. Der kennt sich aus, kann Dich beraten und  kümmert sich um Dich. Das kostet nicht die Welt, lohnt sich aber auf jeden Fall.
Ich wünsche Dir viel Glück!

...zur Antwort

Auf  jeden Fall würde ich sofort den Antrag stellen. Bei mir war es so, dass ich sehr lange Krankengeld von der KK bezogen habe. Ich glaube, dass sind 72 Wochen. Wenn diese Zeit ausgeschöpft ist, bist Du nicht mehr versichert ! Dann bekommst du ein Übergangsgeld, so lange bis der Antrag läuft. In dieser Zeit bist Du wieder versichert. Auf jeden  Fall würde ich mir Hilfe ,z.B. VdK, holen. Ich selbst hatte sehr viel Glück, da bei mir alles sehr gut geklappt hat. Wichtig: GdB 50. Du musst Dich von Deinem Hausarzt beraten lassen. Alles braucht viel Geduld, aber es lohnt sich !

Ich drücke Dir die Daumen !

...zur Antwort

Eine schlimme Geschichte ist das, hier muss als erstes der Vermieter schriftlich über die Situation informieren. Der muss dafür sorgen, dass
Ruhe einkehrt, wenn nicht, in Verzug setzen. Dann mit der Arge über eine Mietminderung verhandeln. Du solltest in jedem Fall, wenn der Typ das Spinnen anfängt, sofort  die Polizei anrufen! Deinen Exmann würde ich auch in Kenntnis setzen, denn er hat ja sicher ein Sorgerecht für Deine Tochter und ein Interesse, dass dem Kind nichts passiert. Setz` Dich mit den anderen Mietern in Verbindung, dann hast Du Zeugen. Und immer die Polizei herbei holen und zwar immer ! Wenn der Kerl sowieso schon in den Akten erkennungsdienstlich erfasst ist, hast Du auch schon mal einen Vorteil. Hast Du Elter, Verwandte Freunde, die Dich mental unterstützen können? Leider ist es so, dass eine mündliche Bedrohung nicht ausreicht, um dem Typen dass Handwerk zu legen. Ich wünsche Dir viel Glück und viel Kraft. Es ist eine schwierige Situation, aber Du kriegst das hin, dass es sich zum Guten wendet. Lass Dich nicht unterkriegen. Die meisten Alkis sind übrigens oft nur Maulhelden, die mit sich selbst nicht klarkommen. Die Aktionen gegen Dich können verschiedene Gründe haben. Alles wird gut. Du musst Dich nur regen. Liebe Grüße 

...zur Antwort

Hallo, also, ich bin da jetzt kein Fachmann, aber ich würde mich auf Privatdarlehen auf keinen Fall einlassen. So aus dem Bauch heraus glaube ich, dass es in der Branche fast mehr schwarze als weiße Schafe gibt. Erst mal sind die Zinsen mächtig und zweitens sind die Inkassobeautragten noch mächtiger. Wie gesagt, viel Ahnung habe ich nicht. Wahrscheinlich lese ich nur zu viele Krimis.

Ich wünsche Dir trotzdem Glück !

...zur Antwort

Ach Mensch, das tut mir jetzt echt leid, das mit der Oma und mit dem Sparbuch. Und das vor Weihnachten. Leider gehst Du leer aus. Wenn das Sparbuch auf den Namen der Oma lief, ist der Opa erbberechtigt. Du bist jetzt sehr traurig und wütend, gell? Versuch doch mal mit dem Opa zu sprechen. Aber warte noch ein wenig. Sicher ist er auch durch den Tod der Oma völlig durch den Wind, da kann jedes Wort daneben gehen. Vielleicht hast Du Glück und er gibt Dir wenigstens etwas davon ab. Sicher hat er einen Haufen Geld für die Beerdigung zahlen müssen. Sowas bringt einen in Wut. Ich wünsche Dir viel Glück

...zur Antwort

Pay Pal ´wickelt den Zahlungsvorgang automatisch mit Deiner Bank ab. Wenn auf Deinem Giro ein Dispokredit besteht, dann geht es auch.

 Wie es bei überzogenem Dispo ist, weiß ich nicht. Wenn Du im Internet bestellst, gibt Dir Pay Pal eine Nachricht und sagt Dir bescheid, wenn etwas nicht klappt. Auch muss der Verkäufer PP als Zahlungsmöglichkeit anbieten. Bisher hat das bei mir alles super funktioniert. Probiere es einfach aus.

...zur Antwort

Du musst Dich unbedingt mit Deinem Rentenversicherer "kurzschließen", ich finde auch, dass eine Bearbeitung so lange nicht dauern kann. Bei mir hat es nur ein paar Monate gedauert und die Rente würde dann rückwirkend bewilligt. Hast Du alle ärztlichen Gutachten weitergeleitet? Manchmal klemmt es da. Also unbedingt mit der RV sprechen. Es geht auch darum, dass Du, wenn Du kein Einkommen hast, nicht krankenversichert bist. Habt Ihr noch weitere Einnahmen, z.B. aus Vermietung?



...zur Antwort

Ja, so was ist wirklich schlimm, wenn es einen betrifft. Mein Mann und ich sind beide Rentner seit Kurzem. Wir haben uns mal hingesetzt und einfach mal durchgerechnet, wo wir einfach zu viel, ich möchte mal sagen "Luxus" haben. Als erstes haben wir ein Auto verkauft, dann einige überflüssige Abos gekündigt. Wir kaufen an Lebensmitteln z.B. nur das ein, was wir auch wirklich verputzen. Brot z.B. frieren wir scheibchenweise ein. Wir werfen kaum noch etwas weg. Früher habe ich immer gerne Klamotten gekauft, nicht bei Kik oder NKD. Da musste schon was teures her. Auch das habe ich mir nun verkniffen und KIK und NKD sind gar nicht so schlecht. Und Klamotten kann man mit ein wenig Geschick ganz gut aufhübschen. Ich lese auch sehr viel. Musste immer die neuesten Bücher haben. Wir tauschen im Freundeskreis halt einfach oder ich gehe in die Bücherei. Da spare ich auch eine Menge. Ach was habe ich alles an Kosmetika heimgeschleppt! Nun wird erst mal der Vorrat verbraucht, der mich mit Sicherheit überleben wird.

Probiert einfach mal was aus. Ihr werdet sehen, das Sparen kann so richtig zum Hobby werden. Statt mit dem Auto zu fahren, nur weil es Spaß macht, gehe ich halt mehrmals in der Woche zu Fuß einkaufen, wegen der Schlepperei, ansonsten einmal Großeinkauf.

Nun möchte man meinen, wir übertreiben es. Tun wir nicht. Wir sind halt wirklich bewußte Verbraucher geworden und müssen trotzdem auf nichts verzichten. Wichtig ist, erst mal die laufenden Kosten wie Miete, Strom, Telefon abzudecken, der Rest geht dann fast von selbst.

Ich weiß, am Anfang läuft es noch nicht so geschmiert, da spielt man doch hin und wieder mit dem Gedanken, ordentlich zu prassen. Aber irgendwie kriegt man das alles hin.

...zur Antwort

Es ist  immer gut, alle Angaben ordnungsgemäß zu verfassen. Ja, auf Ämtern gibt es diese und jene. Ich habe aber die Erfahrung gemacht, dass dort auch nur ganz normale Menschen sitzen, die nur ihre Arbeit machen. Wenn Du alles richtig gemacht hast, helfen die Dir auch. Mit Freundlichkeit kommt man da gut weiter.

...zur Antwort